Die besten Luftreiniger 2019

Alles, was Sie über unseren Luftreiniger Vergleich wissen sollten

Einen guten Luftreiniger bekommen Sie bei der Marke Philips.

Einen guten Luftreiniger bekommen Sie bei der Marke Philips.

In unserer Luft befinden sich allerhand Keime, Bakterien und Partikel, die eine Gefahr für unsere Gesundheit darstellen. Gerade in geschlossenen Räumen können diese Partikel zur Gesundheitsgefahr werden. Mittlerweile gibt es zahlreiche Raumluftreiniger, die verwendet werden können, um die Raumluft zu säubern. Für welches der vielen Systeme Sie sich entscheiden, ist von der Belastung abhängig. Allergiker sind beispielsweise auf eine vollkommen andere Luftreinigung angewiesen als Menschen, die lediglich den Zigarettenrauch aus der Luft filtern möchten. Mit einem Blick in den einen oder anderen Luftreiniger Test können Sie Ihre Entscheidung erleichtern.

Verschiedene Luftreiniger-Arten in der Übersicht

Die im Handel erhältlichen Luftreiniger unterscheiden sich in ihrer Bauweise und Funktionsweise voneinander. Sie können schlechte Luft reinigen und sorgen damit für ein besseres Wohnklima. Wie sie die Luft genau reinigen und ob es sich eher um einen Luftentstauber oder einen Luftverbesserer handelt, muss der jeweiligen Funktion entnommen werden. Besonders wichtig ist ein Luftreiniger für Allergiker, da sie recht empfindlich auf eine schlechte Luftqualität reagieren. Die anschließende Tabelle führt Typen auf, die in einem Luftreiniger Test berücksichtigt werden.

» Mehr Informationen
Luftreiniger-Art Beschreibung
Ionisator Mit dem Ionisierer wird die Atemluft um negative Ionen angereichert. Durch das Einbringen von negativ geladenen Ionen hat die Atemluft eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper. Sie beeinflusst sowohl das Herz-Kreislauf-System als auch das Nervensystem positiv. Die Bedienung der Luftionisator ist sehr einfach. Seine Wirkung ist überragend, wodurch der Luftionisator zu den bevorzugten Modellen im Luftreiniger Test gezählt wird.
Luftentfeuchter Ist die Luft zu feucht, kann dies unser Herz-Kreislauf-System negativ beeinflussen. Eine hohe Luftfeuchtigkeit unterstützt Schweißausbrüche und kann für den Körper eine außerordentliche Belastung darstellen. Durch den Luftentfeuchter wird die Luftfeuchtigkeit im Raum minimiert. Damit sinkt übrigens auch die Gefahr der Schimmelbildung.
Luftreiniger mit Filter In verschiedenen Luftreinigern kommen Filter zum Einsatz. So gibt es beispielsweise den HEPA Luftreiniger. Neben dem HEPA-Filter gibt es Modelle mit dem Aktivkohlefilter. HEPA-Filter gelten als sehr effektiv, denn sie können die Schmutzteilchen im großen Stil aus der Luft entfernen.
Ozongenerator In der Luft sammeln sich angefangen von Zigarettenrauch über Tiergerüche allerhand unangenehme Gerüche. Um diese wieder loszuwerden, kann ein Ozongenerator eingesetzt setzt. Der Ozongenerator sollte aber nur eingesetzt werden, wenn Sie sich nicht im Raum befinden, denn während des Betriebs entstehen unangenehme Gerüche.
Luftwäscher Luftwäscher setzen sich aus drei wesentlichen Bestandteilen zusammen. Hierbei handelt es sich um einen Lüfter sowie um die Wasserwanne und die Walze. Für die Walze werden mehrere Scheiben, die nebeneinander angeordnet sind, montiert. Durch den Luftwäscher wird die Luft zunächst angesaugt und dann durch die Scheibenwalze gedrückt.
Luftbefeuchter Ist die Raumluft zu trocken, werden die Schleimhäute gereizt und es entstehen unangenehme Kopfschmerzen. Durch den Luftbefeuchter wird die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht. Dadurch können Sie das Raumklima verbessern und für mehr Wohnkomfort sorgen. Die Befeuchter arbeiten in der Regel mit Wasser. Die Raumbefeuchter fallen durch eine sehr einfache Handhabung auf. Das im Raumluftbefeuchter eingesetzte Wasser wird als dünner Sprühnebel ausgegeben.

Von den genannten Typen gibt es weitere Unterarten wie den Ionisator ohne Ozon, den Luftreiniger mit Wasser und spezielle Luftreiniger gegen Staub.

Vor- und Nachteile verschiedener Luftreiniger-Typen

Es gibt viele Gründe, warum ein Luftreiniger sinnvoll ist. Zum einen kann der Luftreiniger Zigarettenrauch, der oft als sehr unangenehm empfunden wird, aus der Luft filtern, zum anderen erhöht die saubere Luft den Raumkomfort maßgeblich. Unverzichtbar sind solche Geräte ebenso in offenen Wohnküchen. Hier ziehen die Dämpfe und Gerüche des Essens in den kompletten Wohnbereich. Durch den Einsatz von einem Luftreiniger wird die Qualität wieder entscheidend verbessert.

» Mehr Informationen
Luftreiniger-Typ Vorteile Nachteile
Ionisator
  • deutliche Verbesserung der Luftqualität

  • positive Wirkung auf den menschlichen Körper

  • beeinflusst Herz-Kreislaufsystem positiv
  • recht teuer

  • stark eingeschränkte Anwendung
Luftentfeuchter
  • verbessert Raumklima

  • leichte Anwendung

  • schont Bausubstanz
  • Luftfeuchtigkeit muss überwacht werden

  • große Qualitätsunterschiede bei den Systemen
Luftreiniger mit Filter
  • verschiedene Luftfilter Wohnung Modelle

  • Raumluftfilter arbeiten zuverlässig

  • leichter Wechsel der Raumluftfilter
  • Zubehör erforderlich

  • Qualitätsunterschiede bei den Filtern
Ozongenerator
  • entfernt Gerüche zuverlässig

  • Einsatz als Viren- und Pilzbekämpfer

  • einfache Bedienung

  • hohe Wirksamkeit
  • Entstehung unangenehmer Gerüche möglich

  • betreten des Zimmers während Einsatz nicht empfehlenswert
Luftwäscher
  • zusätzlich als Luftbefeuchter einsetzbar

  • hohe Wirksamkeit

  • leicht zu bedienen
  • arbeiten langsamer als Luftreiniger

  • Gerüche verschwinden nicht so zuverlässig
Luftbefeuchter
  • verbessern das Raumklima

  • schonen die Gesundheit

  • einfache Anwendung mit Regulierungsmöglichkeit
  • Überwachung der Luftfeuchtigkeit erforderlich

  • Entstehung eines feinen, kalkhaltigen Nebels

Welcher Luftreiniger ist für Sie geeignet?

Wie teuer sind Luftreiniger?

Kaufen Sie einen Raumluftreiniger, interessiert Sie nach einem Luftreiniger Test natürlich vor allem der Preis. Entscheidend bei den Anschaffungskosten ist das Luftreinigungsgerät, das gewählt wird. Einfache Luftentfeuchter und Luftbefeuchter sind natürlich preiswerter als richtige Luftwäscher. Wird ein Luftreiniger gegen Staub eingesetzt, müssen Sie meist mehr zahlen, da die Geräte sehr komplex sind. Luftwäscher sind dagegen billiger. Auch Luftionisierer und Ozongeneratoren sind in ihrer Funktionsweise komplexer und kosten daher oft mehr.

» Mehr Informationen
Tipp
Praktisch sind insbesondere die Luftreiniger, die eine Doppelfunktion erfüllen. So können diese Luftreiniger Staub und Zigarettenrauch entfernen, tragen aber auch zur Verbesserung des Raumklimas bei. Luftentfeuchter können zum Beispiel der Bildung von Schimmel entgegen wirken.

Lohnt sich ein Luftreiniger mit Wasser mehr als ein Luftwäscher?

Gern werden Luftreiniger gegen Zigarettenrauch und Pollen mit dem Luftwäscher über einen Kamm geschoren. Hierbei handelt es sich aber um einen Trugschluss, denn Luftwäscher und Luftreinigungsgerät unterscheiden sich in ihrer Funktionsweise. Egal ob Sie mit dem Luftreiniger Rauch oder andere schlechte Gerüche verbannen möchten: Die Geräte arbeiten am zuverlässigsten, sind am effektivsten und schnellsten. So reinigen sie innerhalb kurzer Zeit deutlich mehr Luft als die Luftwäscher.

» Mehr Informationen

Lindert der Luftreiniger Allergie Beschwerden?

Kontrollen und Tests haben gezeigt, dass Luftreiniger Pollen, aber auch Milben, Bakterien und Schimmelsporen bekämpfen. Damit können die Luftreiniger bei Allergiebeschwerden eine Linderung erzielen und wieder für mehr Lebensqualität sorgen. Sehr positiv wirkt der Luftreiniger Ionisator, da er die Luftqualität maßgeblich verbessert und demnach eine wohltuende Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System hat.

» Mehr Informationen

Wie lange müssen die Luftreiniger arbeiten?

Es dauert schon eine Weile, bis auch ein als bester Luftreiniger gekennzeichnetes Modell eine deutliche Verbesserung der Luft erreicht. Trotzdem lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Zum einen arbeitet der Luftreiniger mit Hepa Filter anders als ein einfacher Luftreiniger und Luftbefeuchter, zum anderen hängt es von der Qualität der Luft ab. In einem Haushalt mit vielen Haustieren kann sich der Betrieb durchaus über fünf bis zehn Stunden erstrecken. Anders ist es in kleinen Wohnungen, in der nur eine Person lebt. Hier reichen zwei bis vier Stunden aus.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Luftreiniger-Hersteller

Die Ausstattung der Luftreiniger ist sehr unterschiedlich, wobei die Differenzen vor allem in den Details liegen. So gibt es beispielsweise mit dem Hepa Luftreiniger B 785 ein Modell mit Luftsensor, Ozonfunktion und Ionisator. Gleich mehrere Hersteller haben sich mit ihren Geräten zu unterschiedlichen Preisen auf dem Markt etabliert:

» Mehr Informationen
  • Philips
  • Prowin
  • Dyson
  • DeLonghi

Das Unternehmen Philips hat sich für viele Haushalte zu einem wichtigen Partner entwickelt und bietet eine ganze Reihe an praktischen Geräten. Der Philips Luftreiniger ist sicherlich nicht das billigste Modell auf dem Markt, aber eignet sich aufgrund seiner Leistung als Allergie Luftreiniger. Es gibt Modelle, die für bis zu 95 Quadratmeter infrage kommen. Die Luftreiniger von Prowin fallen durch ihr modernes, stilvolles Design auf. Sie wirken sehr edel und funktionieren zuverlässig. Sie arbeiten mit einer speziellen Flüssigkeit, die die Luft reinigt. Gerüche können durch die Flüssigkeit gebunden sowie ebenso neutralisiert werden. Das Design der Dyson Luftreiniger ist schlichtweg innovativ. Mit ihrer Form wirken sie extrem puristisch, arbeiten aber auch besonders energieeffizient. Sie lassen sich einfach mit Fernbedienung steuern. Weiterhin ist eine Steuerung per App aus der Distanz möglich. Die DeLonghi Luftreiniger gibt es zu erschwinglichen Preisen. Sie werden mit verschiedenen Filtertechniken und teilweise mit Vorfilter angeboten. Einige Modelle sind allergiegeeignet und kommen mit einem Nano Silver Filter daher. Je nach Modell eignen sie sich für verschiedene Raumgrößen.

Neben den genannten Herstellern bietet auch das Unternehmen Blueair Luftreiniger in verschiedenen Bauweisen an.

Kaufberatung für Luftreiniger

Bevor Sie einen Luftreiniger kaufen, müssen Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, was dieser leisten soll. Soll der Luftreiniger Staub entfernen und das Raumklima anpassen, brauchen Sie kein Modell, das allergiegeeignet ist. In diesem Fall können Sie auf einfachere Modelle zurückgreifen. Es gibt einige Kriterien, an denen Sie sich beim Kauf orientieren können:

» Mehr Informationen
Luftreiniger gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen.

Luftreiniger gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen.

Funktionsweise

Zunächst ist wichtig, wie die Luftreiniger, die Sie in Erwägung ziehen, arbeiten. So gehört für einige Luftreiniger Wasser zum Pflichtprogramm. Luftentfeuchter kommen dagegen ohne diese aus. Hier wird oft ein spezielles Granulat eingesetzt. Die Funktionsweise entscheidet über das Zubehör, auf das Sie angewiesen sind.

» Mehr Informationen

Einstellmöglichkeiten

Egal, ob Sie Tabakrauch oder Tiergerüche loswerden möchten: Die Leistung des Luftreiniger müssen Sie regulieren können. Dies kann über einen kleinen Drehregler erfolgen. Die meisten Reiniger haben verschiedene Leistungsstufen.

» Mehr Informationen

Luftumwälzung

Je nach Modell wird die Luftumwälzung unterschiedlich stark ausgeführt. Sie gibt an, in welchem Zeitfenster das jeweilige Gerät eine bestimmte Luftmenge verarbeiten kann. Die Rauchvernichter arbeiten in der Regel mit weniger Kubikmeter je Stunde als die Geräte, die allergiegeeignet sind.

» Mehr Informationen

Zusatzfunktionen

Ein Luftreiniger mit Timer-Funktion ist grundsätzlich empfehlenswert. Dadurch können Sie einstellen, wann das Gerät genau laufen soll. Das schont beim Luftreiniger Hepa Filter und sorgt für eine hohe Effizienz.

» Mehr Informationen

Lautstärke

Während des Betriebs sind die Luftreiniger hörbar. Möchten Sie diese im Schlaf- oder Kinderzimmer aufstellen, sollten Sie der Geräuschentwicklung viel Aufmerksamkeit zuteilwerden lassen. Einige Geräte sind mit einer Schlafzimmerfunktion ausgestattet, wodurch sie kaum hörbar sind.

» Mehr Informationen

Reinigung

Achten Sie bei der Auswahl unbedingt auf die Reinigungsoptionen. Hier gibt es zwischen den Modellen große Unterschiede. Eine regelmäßige Reinigung ist wichtig, da sich sonst in dem Wasser schnell Keime ansammeln, die dann wiederum eine Gesundheitsgefahr darstellen können.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,21 von 5)
Loading...