Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Lichtmaschine Test 2019

Die besten Lichtmaschinen im Vergleich

Vergleichssieger
DENSO DAN930
Bestseller
HELLA 8EL 011
BOSCH 0124525525
ASPL A9011
Preistipp
PRIOPA 1556099
ATEC
Premier Gear PG-14684
Modell DENSO DAN930 HELLA 8EL 011 BOSCH 0124525525 ASPL A9011 PRIOPA 1556099 ATEC Premier Gear PG-14684
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Nennspannung 14 V 14 V 14 V 12 V 12 V 14 V 12 V
Generator-Ladestrom 150 A 140 A 140 A 115 A 90 A 65 A 55 A
Rippenanzahl 6 Stk. 6 Stk. 6 Stk. 6 Stk. 6 Stk. 6 Stk. 6 Stk.
Durchmesser der Rippenscheibe 54.3 mm 56 mm 56.2 mm 55 mm 56 mm 64.5 mm 56 mm
Drehstromgenerator bereits bei geringer Drehzahl wird eine höhere Leistung vollbracht als beim alten Gleichstromgenerator (bis 1970er Jahre)
Gewicht 2.8 kg 6.8 kg 4 kg 2.9 kg 5.9 kg 1 kg 3.7 kg
Vor- und Nachteile
  • Freilaufriemenscheibe
  • beruht auf Originalprodukten
  • für viele Automodelle geeignet
  • mit Beispielliste für geeignete Modelle
  • Neuteil
  • passt bei mindestens 90% der VW-Fahrzeuge
  • mit Doppelschwenkarm
  • kompakt gebaut
  • ist für zahlreiche Marken passend
  • Liste für geeignete Hersteller
  • ideal für Ford-Modelle
  • für Fahrzeuge mit 12 V Bordnetz
  • mit Doppelschwenkarm
  • mit Liste der passenden Modelle
  • kein aufgearbeitetes Altteil
  • für VW, Seat, Audi
  • lange Lebensdauer
  • bietet Schutz vor übermäßigem Laden
  • gleichbleibende Leistung
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
DENSO DAN930
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • Freilaufriemenscheibe
  • beruht auf Originalprodukten
  • für viele Automodelle geeignet
Bestseller 1)
HELLA 8EL 011
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • mit Beispielliste für geeignete Modelle
  • Neuteil
  • passt bei mindestens 90% der VW-Fahrzeuge
BOSCH 0124525525
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • mit Doppelschwenkarm
  • kompakt gebaut
  • ist für zahlreiche Marken passend
ASPL A9011
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Liste für geeignete Hersteller
  • ideal für Ford-Modelle
Preistipp 1)
PRIOPA 1556099
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • für Fahrzeuge mit 12 V Bordnetz
  • mit Doppelschwenkarm
  • mit Liste der passenden Modelle
ATEC
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • kein aufgearbeitetes Altteil
  • für VW, Seat, Audi
Premier Gear PG-14684
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • lange Lebensdauer
  • bietet Schutz vor übermäßigem Laden
  • gleichbleibende Leistung

Die besten Lichtmaschinen 2019

Alles, was Sie über Lichtmaschine Vergleich wissen müssen

Eine gute Lichtmaschine bekommen Sie bei dem Hersteller Hella.

Ihre Bedeutung wird gern unterschätzt: Die Lichtmaschine gehört zu den essentiellen Bauteilen eines Fahrzeugs. Während der Laie mit ihr vor allem die funktionierenden Scheinwerfer assoziiert, wissen Experten, dass durch die Lichtmaschine T4, Golf und Co in vielen Bereichen mit Strom versorgt werden. Wie damals bei Deutz und Trabant lilefert die Lichtmaschine bis heute im Opel Astra G und anderen Fahrzeugen elektrischen Bauteilen Strom. Sie sorgt dafür, dass Sie elektrische Fensterheber nutzen, Radio hören und natürlich auch die Innenraumbeleuchtung des Fahrzeugs nutzen können. Darüber hinaus lädt sie während der Fahrt die Batterie neu mit Strom auf. Ist die Lichtmaschine defekt, ist also das gesamte Fahrzeug in seiner Funktionsweise beeinträchtigt. Doch was hat es hier mit Begriffen wie Freilauf und Spannung auf sich? Wer wechselt Ihnen eine kaputte Lichtmaschine und welche Hersteller gibt es? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie in einem Lichtmaschine Test eingehen müssen, was die Besonderheiten sind und woran Sie sich beim Kauf orientieren müssen.

Verschiedene Lichtmaschine-Arten in der Übersicht

Im Laufe der Jahrzehnte wurde die Lichtmaschine kontinuierlich weiterentwickelt. Die Lichtmaschinen, die sich heute einem Test von der Stiftung Warentest stellen müssten, unterscheiden sich natürlich erheblich von den Modellen, die noch in den 1970er-Jahren verbaut wurden. Durch die anhaltenden Weiterentwicklungen sollten die Lichtmaschinen stabiler, robuster und damit eben auch langlebiger werden. Einige Lichtmaschinen, die früher im Fahrzeugbau verwendet wurden, finden heute in Flugzeugen Anwendung. Wir haben die drei gängigen Bauweisen der vergangenen Jahrzehnte in der Tabelle für Sie zusammengefasst.

Lichtmaschine-Art Beschreibung
Gleitstromlichtmaschine Bei einem neuen Audi A4 werden Sie die Gleitstromlichtmaschine nicht mehr finden, anders ist es bei Oldtimern. Die Gleitstromlichtmaschine wurde etwa bis in die 1970er-Jahre hinein bei verschiedenen Fahrzeugen verbaut. Danach wurde zusehends darauf verzichtet, weil die Kohlenbürsten einen hohen Verschleiß aufwiesen. Die Gleitstromlichtmaschine erzeugte den Erregerstrom im Stator. Es entstand ein sogenanntes Erregerfeld, indem schließlich ein Rotor arbeitete und durch den Wechselstrom erzeugt wurde. Ganz verschwunden sind diese Lichtmaschinen bis heute nicht. Sie werden noch immer in Flugzeugturbinen verbaut und finden ebenso in einigen Hybridfahrzeugen Anwendung.
Wechselstromlichtmaschine Die Wechselstromlichtmaschinen arbeiten nach einem recht einfachen Prinzip. Sie werden von verschiedenen Fahrzeugherstellern verwendet. Der Bekannteste ist hier sicherlich Citroen. Die Funktionsweise ist relativ simpel. So befindet sich in der Wechselstromlichtmaschine eine Leiterschleife. Eingesetzt in einem Magnetfeld trägt sie dazu bei, dass sich der magnetische Fluss permanent ändert. Dies sorgt wiederum dafür, dass Spannung entsteht. Im Wesentlichen setzt sich eine solche Lichtmaschine aus 2 Komponenten zusammen. Zum einen ist hier der Stator zu nennen und zum anderen der Rotor.
Drehstromlichtmaschinen Die Drehstromlichtmaschinen haben sich schließlich ab den 1970er-Jahren auf dem Fahrzeugmarkt erfolgreich durchsetzen können. In den letzten Jahren wurde der Fokus hier zusehends auf die Verwendung von Klauenpolgeneratoren gelegt. Rotor und Stator übernehmen die Aufgaben hier entgegengesetzt der Gleichstromlichtmaschinen. Das heißt: Der Rotor ist für das Erregerfeld zuständig. Indes erzeugt der Stator die Wechselspannung, die sich aus 3 Phasen zusammensetzt.

Vor- und Nachteile verschiedener Lichtmaschine-Typen

Als die Hersteller damit begannen, die Lichtmaschinen weiterzuentwickeln, war es das oberste Ziel, sie in ihrer Funktionsweise zu optimieren. Heute hat aber jede Lichtmaschinenart Vor- und Nachteile, die letzten Endes auch in einem Lichtmaschine Test Beachtung finden müssen. Wir haben die wichtigsten Stärken und Schwächen als Orientierung für Sie zusammengefasst. Bedenken Sie aber, dass nicht jeder Typ für jedes Fahrzeug geeignet ist.

Lichtmaschine-Typ Vorteile Nachteile
Gleitstromlichtmaschine
  • Keine zusätzliche Gleichrichtung erforderlich

  • Konnte für Dynastart verwendet werden
  • Hoher Verschleiß bei den Kohlebürsten

  • Ausreichend Leistung erst bei höherer Motordrehzahl
Wechselstromlichtmaschine
  • Vorwiegend bei Motorrädern und Fahrrädern zu finden

  • Einfache Funktionsweise

  • Übersichtlicher Aufbau
  • Für Autos weniger geeignet
Drehstromlichtmaschinen
  • Moderne Modelle sind vor Überspannung geschützt

  • Betrieb ohne Batterie möglich

  • Aktive Luftkühlung für längere Lebensdauer vorhanden
  • Alte Modelle müssen noch mit Batterie verbunden sein

Welche Lichtmaschine ist für Sie geeignet?

Lichtmaschine: Wie funktioniert sie?

Es gibt heute kein Fahrzeug, das ohne Lichtmaschine auskommt. Sie ist für Traktor, Auto, Motorrad und sämtliche anderen Fahrzeuge, die am Straßenverkehr teilnehmen, Pflicht. Die Funktionsweise unterscheidet sich aufgrund der verschiedenen Arten, die eingebaut werden. Die grundlegende Funktionsweise ist bei allen Modellen jedoch gleich und lässt sich auch einfach beschreiben. So wird hier durch den Motor ein vorhandener Generator angetrieben. Bei den meisten Autos verbauen die Hersteller einen sogenannten Riemenantrieb. Durch die Arbeitsweise des Generators kann die entstehende mechanische Energie in Elektrische verändert werden. Die elektrische Energie liefert schließlich den gewünschten Strom. Eines haben die Lichtmaschinen bei VW, Mercedes und Opel gemeinsam. Die elektrische Energie wird hier nicht nur für den Betrieb der elektrischen Geräte verwendet, sondern auch, um die Batterie aufzuladen.

Tipp
Ist die Lichtmaschine defekt oder haben Sie die Vermutung, dass diese nicht mehr richtig arbeitet, können Sie sich an eine Kfz-Werkstatt wenden. Diese kann zunächst die Lichtmaschine prüfen und schließlich die Reparatur durchführen.

Lichtmaschine: Was ist das?

Einfach gesagt, ist die Lichtmaschine ein Generator oder auch ein Kraftwerk. Sämtliche elektrischen Geräte, die sich an Bord von Auto, Motorrad oder Roller befinden, werden durch dieses Kraftwerk mit Strom versorgt. Die Lichtmaschine hat noch eine weitere wichtige Funktion. Sie sorgt dafür, dass sich die Batterie von Ihrem Ford Focus oder Ihrem Golf 3 auflädt. Der Lichtmaschine Generator erzeugt Strom für die Fahrzeugbeleuchtung, die Heckscheibenheizung, aber beispielsweise auch für die Servolenkung, das Radio und die elektrischen Fensterheber. Die modernen Lichtmaschine Auto Modelle können übrigens auch bei einer geringen Drehzahl für ausreichend Strom sorgen.

Wo sitzt Lichtmaschine?

Um hohe Wechselkosten zu vermeiden, denken viele Fahrzeugbesitzer darüber nach, die Lichtmaschine selbst zu wechseln. Vermuten Sie, dass die Lichtmaschine defekt ist, sollten Sie zunächst wissen, wo diese sitzt. Die Lichtmaschine befindet sich beim Auto im Motorraum. Meistens ist sie an einer leicht zugänglichen Stelle, sodass ein schneller Wechsel möglich ist. Häufig ist sie an der Unterseite des Motors zu finden.

Woran erkennen Sie eine defekte Lichtmaschine?

Vielleicht fragen Sie sich, warum Lichtmaschine kaputt ist und wer die Lichtmaschine prüfen kann. In beiden Fällen sollten Sie sich an eine Autowerkstatt wenden. Eine Kfz-Werkstatt kann eine Prüfung der Funktionsweise vornehmen und dann ggf. die Lichtmaschine Reparatur planen. Bevor Sie allerdings der Frage „Wie Lichtmaschine testen“ auf den Grund gehen, sollten Sie die typischen Symptome eines Defekts kennen. Zunächst möchten wir die Frage beantworten: Wie Lichtmaschine messen? In Kfz-Werkstätten wird hierfür ein Kombiinstrument verwendet. Dieses Kombiinstrument ist mit einer Batteriewarnleuchte versehen. Sobald diese Warnleuchte an ist, muss von einem Defekt ausgegangen werden. Aber auch wenn sich eine neue Fahrzeugbatterie immer wieder rasch entlädt und das Auto eher schlecht anspringt, liegt ein Defekt nahe. In diesem Fall sollten Sie sich über eine Lichtmaschine Reparatur erkundigen.

Die beliebtesten Lichtmaschine-Hersteller

Lichtmaschinen werden als Original-Ersatzteile natürlich in erster Linie von den Autobauern angeboten. Daneben finden Sie gerade im Online Handel Lichtmaschinen von vielen anderen Herstellern, die oftmals zu einem günstigeren Preis beispielsweise als Lichtmaschine Golf 4 angeboten werden.

  • Dromedary
  • Issyzone
  • Hella
  • AS-PL
  • Denso
  • Premier Gear

Die meisten Hersteller führen verschiedene Lichtmaschinen. Schauen Sie daher genau, welche Lichtmaschine Golf 4 tauglich ist bzw. welches Modell für BMW, Smart und Opel Astra infrage kommen.

Kaufberatung für Lichtmaschine

Möchten Sie eine Lichtmaschine kaufen, sollten Sie sich Zeit lassen und die Angebote genau vergleichen. Natürlich können Sie einen Lichtmaschine Vergleich online durchführen und Ihre Lichtmaschine günstig in dem einen oder anderen Shop bestellen. Doch es bleibt zu klären, was für Ihren Lichtmaschine Vergleichssieger wichtig ist. Kriterien, die Sie im Lichtmaschine Test bedenken sollten, sind:

Ist Ihre Lichtmaschine defekt, kann der Mechaniker Ihres Vertrauen Ihnen weiterhelfen.

  • Defekt: Brauchen Sie wirklich eine komplett neue Lichtmaschine oder reicht der Austausch vom Lichtmaschine Regler? Dem sollten Sie sich vorher im Klaren sein. Sind Sie sich unsicher, kann ein entsprechender Lichtmaschine Test durch eine Werkstatt vorgenommen werden. In vielen Fällen ist der Wechsel vom Lichtmaschine Regler ausreichend.
  • Spannung: Je nach Fahrzeugtyp und Modell werden die Lichtmaschinen mit unterschiedlicher Spannung angeboten. Es gibt die Lichtmaschine 12V, aber beispielsweise auch die Lichtmaschine 24V. Schauen Sie am besten auf dem Modell, das kaputt ist, wie viel Spannung hier vorhanden war.
  • Anschlüsse: Denken Sie immer daran: Sie müssen die Lichtmaschine korrekt einsetzen können. Daher ist es wichtig, dass die richtigen Anschlüsse vorhanden sind. Diese können beispielsweise beim Ford Fiesta von denen beim Fiat Ducato oder Fiat Punto abweichen.
  • Leistung: Auch die vermeintlich beste Lichtmaschine bringt Ihnen nur die so wichtige elektrische Energie, wenn die Leistung stimmt. Vergleichen Sie die Modelle also auch hinsichtlich der Leistung, die von Herstellern wie Bosch angegeben wird.
  • Fahrzeuge: Meistens geben die Lichtmaschinen Hersteller an, für welche Fahrzeuge Ihre Ersatzteile geeignet sind. Schauen Sie hier genau hin und wagen Sie einen Vergleich. Nicht jede Lichtmaschine können Sie beispielsweise in einem Opel Corsa C oder einem BMW e46 einsetzen.
  • Gebraucht oder neu: Wenn Sie eine Lichtmaschine für Ihren Peugeot 206 oder Ihren Renault Clio suchen, können Sie diese sowohl neu als auch gebraucht kaufen. Um Geld zu sparen, denken viele Fahrzeughalter über den Kauf eines gebrauchten Ersatzteils nach. Wirklich empfehlenswert ist das aber nur, wenn Sie vorher messen können, ob beispielsweise die Lichtmaschine W168 noch richtig funktioniert.
  • Preis: Wie bei jedem anderen Artikel spielt natürlich auch bei der Lichtmaschine der Preis eine Rolle. Wagen Sie bei der Golf 2 Lichtmaschine ebenso wie bei den Angeboten für die A Klasse oder den Golf 5 den Vergleich.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,42 von 5)
Loading...
Vergleichssieger DENSO DAN930 Bewertung: Sehr Gut
Preistipp PRIOPA 1556099 Bewertung: Gut