Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Katzenstreu Test 2019

Die besten Katzenstreu im Vergleich

Vergleichssieger
RinderOhr White
Bestseller
Biokat's Diamond Care
Karlie Flamingo
Preistipp
Cat & Clean
Modell RinderOhr White Biokat's Diamond Care Karlie Flamingo Cat & Clean
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Körnung kleine mittelgrob mittelgrob feine
Verpackung Plastik Papier Plastik Plastik
Saugfähigkeit 380 % k.a. 350 % 300 %
Duft Babypuder Baumwolle Babypuder Vanille
Klumpend
Staubfrei
Für empfindliche Katzen
Maße k.a. 16 x 25 x 43 cm 45 x 36 x 14 cm k.a.
Gewicht 2 x 15 kg 8 kg 15 kg 10 kg
Vor- und Nachteile
  • 99.9% staubfrei
  • weißes Naturstreu
  • bindet unangenehme Gerüche
  • speziell auf Mehrkatzenhaushalte abgestimmt
  • mit natürlicher Aktivkohle und AromaProtect Formula
  • optimale Geruchsbindung
  • sparsam durch Klümpchenbildung
  • haftet nicht an Fell und Pfoten
  • Naturprodukt
  • optimale Geruchsbildung
  • bleibt nicht an den Pfoten kleben
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
RinderOhr White
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • 99.9% staubfrei
  • weißes Naturstreu
  • bindet unangenehme Gerüche
Bestseller 1)
Biokat's Diamond Care
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • speziell auf Mehrkatzenhaushalte abgestimmt
  • mit natürlicher Aktivkohle und AromaProtect Formula
Karlie Flamingo
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • optimale Geruchsbindung
  • sparsam durch Klümpchenbildung
  • haftet nicht an Fell und Pfoten
Preistipp 1)
Cat & Clean
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Naturprodukt
  • optimale Geruchsbildung
  • bleibt nicht an den Pfoten kleben

Die besten Katzenstreus 2019

Alles, was Sie über unseren Katzenstreu Vergleich wissen sollten

Ein gutes Katzenstreu finden Sie bei der Marke Catsan.

Ein gutes Katzenstreu finden Sie bei der Marke Catsan.

Sind Sie Besitzer einer Katze, benötigen Sie diverses Katzenzubehör, wie eine Katzentoilette, eine Katzenstreuschaufel und ein gutes Katzenstreu. Doch schnell stellt sich die Frage, welches Katzenstreu wirklich gut ist. Was sollte ein gutes Katzenstreu können? Hier gibt es durchaus Unterschiede und auch von Tierhalter zu Tierhalter gehen die Meinungen auseinander. Welches ist das beste Katzenstreu, das es auf dem Markt gibt? Diese und weitere Fragen möchten wir Ihnen gern beantworten. Durch einen Katzenstreu Test können Sie zudem die Unterschiede der einzelnen Katzenstreus erfahren.

Verschiedene Katzenstreu-Arten in der Übersicht

Wenn Sie in der Zoohandlung oder im Internet gutes Katzenstreu kaufen möchten, müssen Sie sich vorab über die verschiedenen Arten informieren. Möchten Sie ein Klumpstreu? Soll das Katzenstreu entsorgen einfach sein? Für eine bessere Übersicht haben wir Ihnen die verschiedenen Arten einmal zusammengefasst.

Katzenstreu-Art Beschreibung
Katzenstreu klumpend Ein Klumpstreu verfügt über die Fähigkeit Urin sehr gut aufzusaugen. Das nasse Einstreu bildet einen festen Klumpen, den Sie mit der Schaufel entfernen können. Das spart Ihnen auf Dauer gesehen Geld, da Sie nicht ständig das ganzen Katzenstreu wechseln müssen. Zudem werden Gerüche gut gebunden.
Staubfreies Katzenstreu Beim Einfüllen des Streus in das Katzenklo bildet sich kein Staub, der durch die Luft wirbelt. Auch wenn die Katze im Streu scharrt, staubt es nicht. Gerade für Asthmatiker ist das sehr wichtig, aber auch für alle, die nicht ständig Staub wischen möchten.
Katzenstreu kompostierbar Das Katzenstreu entsorgen erfolgt hier entweder über die Toilette oder den Bioabfall. Das ist nicht nur sehr praktisch, es schont auch die Umwelt.
Katzenstreu mit Duft Sie haben die Wahl zwischen einem Katzenstreu mit Babypuder Geruch oder vielen anderen. Der Duft ist meist angenehm und nicht aufdringlich. Er sorgt unter anderem auch dafür, dass sich kein Uringeruch bildet, wenn die Katze auf dem Katzenklo war.
Bio Katzenstreu Es ist oftmals aus Sägespänen oder anderen natürlichen Materialien gemacht. Zur Katzenpfote ist es ganz sanft und sticht nicht. Zudem kann man es meist über die Toilette oder den Kompost entsorgen.
Öko Katzenstreu Diese Variante ist im Grunde wie Bio Katzenstreu.
Silikatstreu Silikat bindet Gerüche sehr gut, ist staubarm und relativ leicht im Gewicht. Allerdings hat es einen hohen Preis. Auch bildet es keine Klumpen, weshalb der Verbrauch recht hoch ist. Achtung ist bei Katzenwelpen geboten, denn bei Verschlucken der Kügelchen kann es zu einer Vergiftung kommen.

Vor- und Nachteile verschiedener Katzenstreu-Typen

Bevor Sie nun aber gleich den Einkaufwagen mit Katzenstreu füllen, um Ihrer Karte eine saubere Toilette zu bieten, sollten Sie sich mit den Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Katzenstreu Arten beschäftigen. Nur so können Sie einem ärgerlichen Fehlkauf aus dem Weg gehen.

Katzenstreu-Typ Vorteile Nachteile
Katzenstreu Klumpstreu
  • sparsam in der Anwendung

  • gute Geruchsbindung

  • schnelle Reinigung der Katzentoilette
  • oft schwer im Gewicht

  • hat manchmal einen aufdringlichen Geruch
Katzenstreu staubfrei
  • perfekt für Menschen mit Atemwegsproblemen

  • keine Staubbildung beim Scharren

  • leicht im Gewicht
  • hoher Verbrauch, da keine Klumpenbildung

  • bindet Gerüche oftmals nur schlecht
Katzenstreu kompostierbar
  • schont die Umwelt

  • lässt sich auch über die Toilette entsorgen

  • kann über den Biomüll entsorgt werden
  • bindet Gerüche oftmals nur schlecht

  • meist keine Klumpenbildung
Katzenstreu mit Duft
  • angenehmer Geruch

  • bindet Uringeruch

  • kann auch klumpenbildend sein
  • oft höherer Preis

  • der Duft kann Katzen irritieren
Bio Katzenstreu
  • schont die Umwelt

  • wird aus natürlichen Rohstoffen hergestellt

  • schadet der Katze nicht
  • hoher Preis
Öko Katzenstreu
  • schont die Umwelt

  • hergestellt aus natürlichen Rohstoffen

  • unbedenklich für Katzen
  • hoher Preis
Silikatstreu
  • bindet Gerüche gut

  • leicht im Gewicht

  • sehr saugfähig
  • hoher Preis

  • wird von Katzen nicht so gerne angenommen

  • kann bei Verschlucken zu Vergiftungen führen

Welches Katzenstreu ist für Sie geeignet?

Sie möchten ein gutes Katzenstreu, das sparsam ist?

Ein Klumpstreu ist hier das richtige Tierzubehör für Sie. Sie haben die Wahl ein Streu zu kaufen, das aus Bentonit hergestellt ist. Diese haben aber meist einen intensiven Geruch und sind im Gewicht sehr schwer. Wahlweise gibt es aber auch Produkte aus Naturton oder anderen Stoffen. Achten Sie beim Kauf auf die Bezeichnung „Klumpstreu“ oder „klumpenbildend“.

Tipp
Probieren Sie wenn möglich, verschiedene Arten von Katzensand aus, bis Sie den Tierbedarf gefunden haben, den auch Ihre Katze mag. Verzichten Sie auf ein häufiges wechseln der Sorten, da Ihr Heimtier mit Protest reagieren kann.

Sie möchten ein günstiges Katzenstreu kaufen?

In der Zoohandlung und auch im Internet finden Sie bestes Katzenstreu zu günstigen Preisen. Grundsätzlich sind Besonderheiten wie Bio Streu, Silikat Katzenstreu oder Katzensand mit Duft teurer als andere Arten. Hier lohnt es sich in jedem Fall die Preise zu vergleichen.

Die Entsorgung soll relativ einfach sein?

In diesem Fall kaufen Sie einen Katzensand, der ausdrücklich über den Biomüll oder auch über die Toilette entsorgt werden kann. Bei Öko oder Bio Produkten ist dies meist der Fall. Mittlerweile bieten dies aber auch immer mehr andere Hersteller an. Nur Klumpstreu kann meist nicht kompostiert oder über die Toilette entsorgt werden.

Reagiert Ihre Katze auf manches Katzenstreu empfindlich?

Bei Katzen, die zu Allergien neigen oder sehr zarte Pfoten haben, müssen Sie aufpassen. Das falsche Einstreu kann dazu führen, dass die Toilette verweigert und das Geschäft im Haus verrichtet wird. Verzichten Sie in diesem Fall auf Produkte, die intensiv riechen oder stauben. Auch sollte der Sand keine groben Körner enthalten, die in die sanften Pfoten stechen. Ideal währe hier ein Bio oder Öko Katzenstreu.

Die beliebtesten Katzenstreu-Hersteller

  • Royal Canin
  • Cat´s Best Öko Plus
  • Catsan
  • Almo Nature
  • Tigerino
  • Feliton
  • Coshida
  • Thomas Katzenstreu
  • Golden Grey Master

Es gibt zahlreiche Hersteller für Katzenartikel und dementsprechend finden Sie bei der Katzenpflege viele verschiedene Marken und Sorten an Katzensand. Vielleicht verschaffen Sie sich in einem Katzenstreu Test erst einen kleinen Überblick, damit Sie beim Katzenzubehör nicht die Orientierung verlieren.

Kaufberatung für Katzenstreu

Es kann nicht schaden, verschiedene Produkte beim Katzenbedarf auszuprobieren. Achten Sie auch darauf, wie Ihre Katze das Tierzubehör findet und ob es den Sand gerne benutzt oder eher nicht.

Fragen Sie nach Proben

Haben Sie die Möglichkeit, fragen Sie im Laden für Heimtierbedarf, ob Sie von dem ein oder anderen Sand eine Probe bekommen können. So können Sie den Sand zu Hause testen und auch sehen, ob Ihre Katze damit zufrieden ist.

Vergleichen Sie die Preise

Es lohnt sich den Tierbedarf zu vergleichen. Nicht nur die Erfahrungen anderer Nutzer lassen sich im Internet vergleichen, auch die Preise sind miteinzubeziehen. Bestes Katzenstreu muss nicht unbedingt einen hohen Preis haben. Ebenso bedeutet ein hoher Preis nicht, dass der Sand besonders hochwertig ist.

Egal ob Sie sich für Cats Best Öko Plus 40l oder einen anderen Sand entscheiden – vergleichen Sie immer erst die Preise.

Vergessen Sie das Zubehör nicht

Meist bezieht sich ein Katzenstreu Test im Internet auf den Sand. Doch denken Sie daran, dass Sie für Ihr Heimtier auch noch anderen Katzenbedarf benötigen. Für die Katzenpflege sind neben der Toilette und dem Sand auch noch eine Schaufel und ein Reinigungsmittel für die Toilette sinnvoll.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,07 von 5)
Loading...
Vergleichssieger RinderOhr White Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Cat & Clean Bewertung: Gut