Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Hundefutter Test 2019

Die besten Hundefutter im Vergleich

Vergleichssieger
Pro Plan Dog
Bestseller
Pedigree Adult
Happy Dog NaturCroq
Royal Canin Special Club Performance Adult CC
Preistipp
Eukanuba Adult Large Breed
Perfecto Dog
Bosch My Friend
Modell Pro Plan Dog Pedigree Adult Happy Dog NaturCroq Royal Canin Special Club Performance Adult CC Eukanuba Adult Large Breed Perfecto Dog Bosch My Friend
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Geschmacksrichtung Huhn & Reis Rind & Gemüse Rind & Reis Getreide & Fleisch Fisch Lamm & Reis k. A.
Menge 14 kg 15 kg 15 kg 15 kg 3 kg 15 kg 20 kg
Für erwachsene Hunde
Leicht verdaulich
Maße 74 x 37 x 13 cm 82 x 41 x 11 cm 75 x 55 x 22 cm 75 x 55 x 22 cm 22 x 14 x 41 cm 75 x 55 x 22 cm 65 x 42.6 x 14.2 cm
Vor- und Nachteile
  • für große Rassehunde geeignet
  • erleichtert die Nährstoffaufnahme
  • fördert die Gelenke
  • regt Verdauung an
  • stärkt das Fell
  • unterstützt natürliche Abwehr
  • Premium Nahrung
  • hochwertige Proteine
  • gesundes Vollkorn
  • abgestimmte Rezeptur
  • gesunde Vollnahrung
  • sehr verträglich
  • gut für Gelenk und Knochen
  • stärkt das Immunsystem
  • Zahnpflege
  • Raufutter
  • für jedes Alter
  • stärkt den Stoffwechsel
  • gut für den Magen
  • kräftigt das Fell
  • große Menge
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Pro Plan Dog
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • für große Rassehunde geeignet
  • erleichtert die Nährstoffaufnahme
  • fördert die Gelenke
Bestseller 1)
Pedigree Adult
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • regt Verdauung an
  • stärkt das Fell
  • unterstützt natürliche Abwehr
Happy Dog NaturCroq
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Premium Nahrung
  • hochwertige Proteine
  • gesundes Vollkorn
Royal Canin Special Club Performance Adult CC
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • abgestimmte Rezeptur
  • gesunde Vollnahrung
  • sehr verträglich
Preistipp 1)
Eukanuba Adult Large Breed
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gut für Gelenk und Knochen
  • stärkt das Immunsystem
  • Zahnpflege
Perfecto Dog
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Raufutter
  • für jedes Alter
  • stärkt den Stoffwechsel
Bosch My Friend
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gut für den Magen
  • kräftigt das Fell
  • große Menge

Das beste Hundefutter 2019

Alles, was Sie über unseren Hundefutter Vergleich wissen sollten

Gutes Hundefutter bekommen Sie bei der Marke Wolfsblut.

Gutes Hundefutter bekommen Sie bei der Marke Wolfsblut.

Der Hund gilt als bester Freund des Menschen. Nicht zuletzt deswegen liegt es Herrchen und Frauchen am Herzen, dass der Partner mit der kalten Schnauze möglichst hochwertiges Futter zu sich nimmt. Wie bei den Nahrungsmitteln für Menschen gibt es auch beim Hundefutter erhebliche Qualitätsunterschiede. Dabei sollte die Hundeernährung immer auch an die Aktivität des eigenen Vierbeiners angepasst werden. Der Hund darf sich dabei durchaus abwechslungsreich und vielseitig ernähren. Der Markt an Tierfutter hält einige Angebote bereit. Bevor Sie sich für ein vermeintlich gutes Hundefutter entscheiden, lohnt ein Blick in einen Hundefutter Test , der sich unter anderem mit der Zusammensetzung des Futters auseinandersetzt.

Verschiedene Hundefutter-Arten in der Übersicht

Die einfachste Art, den eigenen Hund zu versorgen, ist der Griff zu Tiernahrung aus der Zoohandlung oder der Tierhandlung im Internet. Fertiges Hundefutter bietet den Vorteil, dass das Risiko der Keim- und Bakterienbelastung relativ gering ist. Leider gibt es hier aber massive Qualitätsunterschiede zwischen den Marken. Oft enthält insbesondere das Trockenfutter sehr viel Getreide und besitzt nur einen geringen Fleischanteil.

Hundefutter-Art Beschreibung
Welpenfutter Welpen sind auf spezielles Futter angewiesen, denn sie benötigen für ihr gesundes Wachstum eine andere Nährstoffzusammensetzung. Welpenfutter gibt es als Nass- und Trockenfutter. Es kann bis zu einem Alter von 15 Monaten als Tierfutter gereicht werden. Danach landet Adult-Nahrung im Hundenapf.
Trockenfutter Hund Es ist der Klassiker unter dem Hundefutter. Trockenfutter gibt es für jede Hundegröße und jedes Hundealter. Im Grunde kann es als Alleinfuttermittel eingesetzt werden. Oft wird es allerdings mit Nassfutter kombiniert. Für die Hundeernährung kann es in lauwarmem Wasser eingeweicht werden.
Kaltgepresstes Hundefutter Ist das Hundefutter kaltgepresst, wird bei der Zubereitung auf die Wärmezufuhr verzichtet. Um trotzdem das Futter in die Pelletsform zu bringen, werden die einzelnen Zutaten sehr fein gemahlen. Werden sie in Wasser eingeweicht, zerfallen die Pellets. Im Hundemagen bieten sie den Vorteil, dass sie nicht aufquellen.
Barf Barfen für Hunde liegt im Trend. Hundebesitzer, die großen Wert auf eine ausgewogene und frische Hundenahrung legen, greifen auf Barf zurück. Hierbei handelt es sich um rohes Tierfutter. Es werden Fleisch, Innereien und Knochen mit diversen Beilagen gemischt und roh gereicht. Viele beschreiben es als bestes Futter für den Hund.
Nassfutter Es ist als getreidefreies Hundefutter nur mit Fleisch erhältlich, wird aber auch mit der Zugabe von Reis angeboten. Nassfutter besteht zu einem großen Teil aus Wasser, was der Fleischzusammensetzung geschuldet ist. Die meisten Hunde mögen Nassfutter sehr gern und ziehen es Trockenfutter vor.
Pansen und Schweineohren Beides gilt als Leckerli und wird in jeder gut sortierten Zoohandlung angeboten. Die gesunden Hundesnacks sind ebenso als Kauartikel Hund bekannt. Sie sind eine Wohltat für gesunde Zähne und dienen außerdem der Beschäftigung. Ein hochwertiges Hundefutter können sie aber nicht ersetzen.

Vor- und Nachteile verschiedener Hundefutter-Typen

Im Hundenapf muss ausgewogene Nahrung landen, aus die der Hund die Energie ziehen kann, die er braucht. Dabei gibt es zwischen Rasse, Größe und Aktivität Unterschiede. Gerade bei Unverträglichkeiten kommen Hundebesitzer oft nicht umher, das Futter aus frischen Zutaten selbst zusammenzustellen. Gutes Hundefutter gibt es ebenso wie Hundeknochen und Hundeleckerlies in fast jeder Tierhandlung.

Hundefutter-Typ Vorteile Nachteile
Welpenfutter
  • ideale Nährstoffzusammensetzung

  • als Nass- und Trockenfutter

  • abgestimmt auf Welpenbedarf
  • nur bis zum 15. Lebensmonat

  • große Qualitätsunterschiede
Trockenfutter Hund
  • bequeme Lagerung

  • preiswert

  • einfacher Transport
  • anfällig für Futtermilben

  • wird teilweise schlecht angenommen
Kaltgepresstes Hundefutter
  • nährstoffreich

  • Bestandteile bleiben in einzelner Form erhalten

  • regt Darmreinigung an
  • zerfällt beim Aufweichen

  • teurer
Barf
  • natürliche Futterbestandteile

  • wird gut angenommen

  • Abstimmung auf individuelle Bedürfnisse
  • aufwendig

  • anfällig für Keime und Bakterien
Nassfutter
  • hoher Wasseranteil

  • auch als Hundefutter ohne Getreide

  • trägt zum ausgeglichenen Wasserhaushalt bei
  • geringer Energiegehalt
Pansen und Schweineohren
  • ideal als Nahrungsergänzung

  • lange Beschäftigung

  • reinigt die Zähne
  • große Qualitätsunterschiede

Welches Hundefutter ist für Sie geeignet?

Wie viel Futter braucht mein Hund?

Diese Frage stellen sich die meisten Hundebesitzer. Pauschal beantworten lässt sie sich allerdings oft nicht, denn ein alter Hund braucht meist weniger Futter als ein junger, ausgewachsener aktiver Hund. Entscheiden Sie sich für fertiges Hundefutter, können Sie sich aber immer an den Empfehlungen des Herstellers orientieren. Sowohl auf dem Nassfutter als auch auf dem Trockenfutter finden Sie Tabellen mit Empfehlungen, wie viel im Napf landen darf. Haben Sie einen besonders aktiven Hund, sollten Sie nicht unbedingt deutlich mehr füttern, sondern in einem Hundefutter Test nach einem besseren Futter Ausschau halten.

Tipp
Füttern Sie Ihrem Hund nicht ausschließlich Nassfutter, sondern stellen Sie getreidefreies Hundefutter und Kauartikel gemeinsam bereit. Trockenfutter, aber auch diverse Leckerli unterstützen die Zahngesundheit und tragen zur Zahnreinigung bei.

Gibt es Bio Hundefutter?

Der Trend der Bioprodukte macht vor dem Tierbedarf keinen Halt. Sowohl Hundefutter als auch Leckerlis gibt es in Bioqualität. Bei den Angeboten trennt sich aber die Spreu vom Weizen. Weisen Hundefutter Marken beispielsweise das Hundetrockenfutter als Bioprodukt aus, sollten Sie auf eine entsprechende Zertifizierung durch einen Verein oder eine Organisation achten.

Kann mein Hund Nass- und Trockenfutter erhalten?

Auch Ihr Hund möchte nicht jeden Tag dasselbe zu sich nehmen. Achten Sie auf ein vielfältiges, ausgewogenes Futter. Sie können Trocken- und Nassfutter servieren. Trockenfutter wird allerdings oft nicht so gut akzeptiert, wenn die Hunde auch Nassfutter kennen. Umso vielfältiger Sie Ihren Hund ernähren, desto wahrscheinlicher ist es, dass dieser Vorlieben für bestimmte Hundefuttervarianten entwickelt.

Wie schnell können Sie den Futterhersteller wechseln?

Bei dem großen Angebot im Hundeshop ist es verlockend, zwischen den Futterherstellern zu wechseln und dem eigenen Vierbeiner so mehr Vielfalt zu bieten. Empfehlenswert ist das aber nicht unbedingt und sollte sowohl bei jungen als auch bei alten Hunden vermieden werden. Hunde haben einen sehr sensiblen Verdauungstrakt. Ständige Wechsel der Futtermarke belasten den Körper zu stark. So kann ein neues Hunde Trockenfutter beispielsweise bei Welpen schnell zu Durchfall führen.

Die beliebtesten Hundefutter-Hersteller

Natürlich soll nur bestes Futter im Napf Ihres Hundes landen. Damit das möglich ist, setzen viele Hersteller von Tierbedarf auf hohe Qualitätsanforderungen. Für einen Hundefutter Test werden stets die Futtermittel verschiedener Hersteller berücksichtigt, wobei hier zwischen Nass- und Trockenfutter sowie dem Frostfutter Hund unterschieden wird. Marken, deren Hundefutter online angeboten wird, sind:

  • Wolfsblut
  • Platinum
  • Rinti
  • Bosch

Wolfsblut wurde zu Deutschlands beliebtester Hundemarkt gewählt. Das Unternehmen bietet vollwertiges Trockenfutter sowie eine Auswahl an Nassfutter. Der Fokus liegt auf natürlichen Inhaltsstoffen sowie einer umweltbewussten Herstellung. Die wesentlichen Bestandteile sind Fleisch und Fisch, auf Getreide verzichtet der Hersteller. Beim Platinum Hundefutter orientiert sich der Hersteller an der natürlichen Nahrung des Wolfs. Es wird also sehr viel Fleisch verwendet. Die Nassnahrung zeichnet sich durch 83 Prozent frisches Fleisch aus.

Auf die Zugabe von viel Wasser wird verzichtet. Stattdessen werden hochwertige Kohlenhydrate und Gemüsevarianten verarbeitet.

Rinti Hundefutter gibt es in vielen Varianten in mehr als einem Hundeshop. Hinter der Marke steht der Hersteller Finnern, der großen Wert auf hochwertige Zutaten legt. So werden Pasteten, die verarbeitet sind, aus Kanada importiert. Teilweise stammt das Fleisch aus Norwegen. 1960 wurde der Hersteller für Tiernahrung gegründet. Heute bietet die Marke neben Hundefutter auch Futtermittel für Katzen und Frettchen. Das Heimtier Futter wird in Deutschland produziert. Es werden ausschließlich hochwertige Rohstoffe eingesetzt. Futtermittel, die im Futternapf landen dürfen, gibt es außerdem von Josera, Meradog, Reico und Hills. Auch Real Nature hat sich mit mehreren Produkten etabliert.

Kaufberatung für Hundefutter

Der Kauf eines guten Hundefutters ist alles andere als ein Kinderspiel, denn zahlreiche Besonderheiten müssen Sie auch nach einem umfassenden Hundefutter Test berücksichtigen. Entscheiden Sie sich dabei nicht zu voreilig für ein Produkt, das als bestes Hundefutter beworben ist, sondern setzen Sie sich mit den Inhaltsstoffen auseinander. Weiterhin sollten Sie Ihren Hund nach dem Fressen beobachten, um herauszufinden, wie er das Futter verträgt. Kriterien, die Sie beim Kauf bedenken sollten sind:

Hundefutter gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen.

Hundefutter gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen.

Zusammenstellung

Die größte Aufmerksamkeit muss den Inhaltsstoffen zuteil werden. Gute Inhaltsstoffe werden von den Herstellern auch genannt. Hunde benötigen zwar Kohlenhydrate, aber nicht zu viele. Viele Billighersteller greifen auf Füllstoffe zurück. Hierbei handelt es sich um künstliche Aromen, aber auch um Konservierungsstoffe. Hochwertiges Futter braucht diese nicht.

Geruch

Nehmen Sie sich einmal die Zeit, um an dem Hundefutter zu riechen. Wie bei einer guten Hundepflege gilt auch hier: Qualität hat keinen unangenehmen Geruch. Weiterhin sollte es frisch riechen.

Fell

Wie gut Ihr Hund ein Futter verträgt, können Sie an dem Fell erkennen. Glänzt dieses schön, spricht das für die Qualität des Futters. Das gleiche gilt übrigens auch, wenn Ihr Vierbeiner vital ist.

Produktion

Die Hersteller für Haustierbedarf setzen auf verschiedene Produktionstechniken, die für das Hundefutter infrage kommen. Die Produktion hat stets Einfluss auf den Nährstoffgehalt. Viele Hersteller setzen mittlerweile ganz bewusst auf eine umweltschonende Produktion.

Konsistenz

Rückschlüsse auf die Qualität können Sie ebenso anhand der Konsistenz ziehen. In einem guten Nassfutter erkennen Sie beispielsweise die verschiedenen Bestandteile. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass das Trockenfutter nicht beim Anfassen zerbröselt.

Alter

Gutes Hundefutter sollte nicht zu alt sein. Mit steigendem Alter besteht das Risiko, dass sich darin Futtermilben oder andere Keime und Bakterien ansiedeln.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,14 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Pro Plan Dog Bewertung: Sehr Gut