WIG-Schweißgerät-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem WIG Schweißgerät Test das beste Produkt

Je nach Dicke der gewünschten Schweißnaht ist mehr oder weniger Material nötig

Sie möchten auch zu Hause gerne mal die eine oder andere Schweißarbeit selber machen? Kein Problem mit dem passenden WIG Schweißgerät für Heimwerker gelingt Ihnen das ganz leicht.

Beim WIG-Schweißen werden sehr präzise Schweißnähte erzeugt. Das funktioniert über die automatische und konstante Zuführung des Fülldrahts, dank der das Schweißmittel immer in der gleichen Menge verbraucht wird.

Nicht alle Modelle der WIG Schweißmaschine sind für jede Metallart geeignet. In unserer Kaufberatung stellen wir Ihnen die wichtigsten Punkte vor, die Sie beim Kauf eines Schweißgeräts außerdem beachten sollten.

WIG-Schweißgerät gibt es für verschieden Materialien

Je nach Material, das Sie mit dem WIG Elektroschweißgerät bearbeiten wollen, gibt es zwei Varianten, die wir Ihnen hier näher vorstellen möchten.

WIG-Schweißgerät-Art Beschreibung
Gleichstrombetrieb (DC) Mit einem Gleichstrom-Schweißgerät können Sie Stahl und andere Metalle wie Kupfer, Edelstahl oder Messing schweißen. Außer Aluminium, dafür ist dieses Schweißgerät leider nicht geeignet. Ein Gleichstrom-WIG-Schweißgerät erkennen Sie an der Bezeichnung DC. Wenn Sie generell kein Aluminium schweißen wollen, ist diese Gerätevariante absolut ausreichend.
Wechselstrombetrieb (AC) Wenn Sie Aluminium schweißen, ist ein Wechselstrom-Schweißgerät nötig. Dieses erkennen Sie an der Bezeichnung AC. Für alle, die sich nicht auf diese Metallart festlegen möchten, ist ein Kombigerät, das im Wechsel und Gleichstrom schweißen kann, eher zu empfehlen. Zu erkennen sind diese an der Bezeichnung DC/AC.

Die wichtigsten Kaufkriterien für WIG-Schweißgeräte

Bei der Wahl des passenden Schweißgeräts sind Kriterien wie die Leistungsaufnahme, der Regelbereich sowie die Einschaltdauer wichtig. Auch ob das Gerät im 2-Takt oder 4-Takt-Betrieb läuft, entscheidet über die Handhabung.

Achten Sie auf das Tragen der kompletten Schutzausrüstung mit Maske und Handschuhen.

Dickere Werkstücke brauchen mehr Geräteleistung

Je nachdem, welche Materialstärken Sie mit dem WIG-Schweißgerät verbinden wollen, brauchen Sie eine entsprechend ausreichende Geräteleistung. Diese wird in Ampere angegeben.

Ganz dünne Materialien bis zu einem Millimeter Stärke lassen sich schon mit circa 40 Ampere verschweißen. Sind Metalle dagegen drei Millimeter stark, brauchen Sie ein WIG-Schweißgerät mit 120 Ampere.

Ein AC- und DC-fähiges WIG-Gerät ist zum Schweißen aller Metallarten geeignet.

Eine HF-Zündung schont Elektrode und Werkstück gleichermaßen

Achten Sie darauf, dass am WIG-Schweißgerät eine HF-Zündung vorhanden ist. Der zum Schweißen nötige Lichtbogen wird damit ohne Berührung erzeugt. Dadurch werden die Werkstücke deutlich schonender bearbeitet, als bei Modellen ohne HF-Zündung. Gute WIG-Schweißgeräte haben diese Funktion meist schon integriert.

Länger am Stück arbeiten dank einer hohen Einschaltdauer

Wird das WIG-Schweißgerät zu lange am Stück genutzt, kommt es zu einer Überhitzung. Es muss erst abkühlen, bis es wieder einsatzbereit ist. Einen Hinweis auf die maximal erreichbare Einschaltzeit finden Sie in der Produktbeschreibung, die in der Regel in Prozent pro Ampere angegeben wird. Bei 30 % maximaler Einschaltzeit sind es nur drei Minuten bei voller Schweißleistung. Mit einem echten WIG-Schweißgerät Testsieger können Sie bis zu zehn Minuten am Stück arbeiten.

Sicherheitsregeln:

Achten Sie auf die Einhaltung maximaler Sicherheitsregeln zur Montage des Massekabels, um Stromschläge durch den Schweißstrom zu verhindern. Das Tragen von Handschuhen und Augenschutzmaske ist ebenfalls Pflicht.

Temperatur dank Regelbereich individuell einstellen

Abhängig von der Art des Metalls sollten Sie vor jedem Schweißvorgang die Temperatur des WIG-Schweißgeräts einstellen. Am einfachsten funktioniert das bei Modellen, die über eine stufenlose Regelung der Temperatur verfügen. Eine zu hohe Temperatur kann das Material beschädigen, weshalb Sie sich vorab zu den optimalen Schweißtemperaturen verschiedener Metallarten informieren und diese beim Schweißen nicht überschreiten sollten.

Der Takt bestimmt über die Bedienung des Brenners

Es gibt Geräte, die im 2-Takt oder 4-Takt-Betrieb schweißen. Bei den 2-Takt-Geräten müssen Sie die Bedientaste drücken und so lange halten, wie Sie schweißen wollen. Das ist bei längeren Schweißnähten etwas mühsam und anstrengend für die Hand.

Etwas komfortabler ist die Bedienung eines WIG-Schweißgeräts, das im 4 Takt Betrieb funktioniert. Hier drücken Sie die Bedientaste und schalten den Schweißvorgang nur durch einmaliges Drücken ein. Erst wenn Sie mit der Schweißnaht fertig sind, drücken Sie die Stopptaste. Für längeres Schweißen am Stück ist das die geeignetere Variante.

WIG-Schweißgerät-Art Vorteile Nachteile
2-Takt-Betrieb
  • Einfache Anwendung
  • Für kurze Schweißnähte geeignet
  • Bedientaste muss gehalten werden
4-Takt-Betrieb
  • Komfortabel
  • Für längere Schweißarbeiten ideal
  • Einmalig anschalten und stoppen
  • Meist teurer

Ein langer Schlauch am Schweißgerät erleichtert flexibles Arbeiten

Im Lieferumfang ist meist ein passendes Schlauchpaket als Zubehör enthalten. Der Schlauch sollte möglichst nicht zu kurz ausfallen, damit Sie genug Bewegungsfreiheit haben und auch größere Werkstücke kein Problem bereiten.

FAQ: wichtige Fragen und Antworten zu WIG-Schweißgeräten

TIG- und WIG-Schweißen ist das Gleiche.

Sie haben noch weitere Fragen zum Thema WIG-Schweißen? Hier finden Sie eventuell die passende Antwort darauf.

Was ist der Unterschied zum TIG-Schweißen?

Die Abkürzung TIG steht für Tungsten-Inert-Gas und ist damit lediglich die englische Bezeichnung für WIG-Schweißen (WIG= Wolfram-Intert-Gas-Schweißen). Je nach Hersteller und Produktionsort ist unter TIG und WIG also das gleiche Gerät erhältlich.

Wie kann man Aluminium schweißen?

Um Aluminium zu schweißen, brauchen Sie ein Schweißgerät AC oder AC/DC. Die Abkürzung AC steht für Wechselstromschweißen und DC für Gleichstromschweißen. Achten Sie also auf die Kennzeichnung AC, wenn sie mit dem Schweißgerät Aluminium schweißen wollen. Viel flexibler bleiben Sie allerdings, wenn Sie sich für ein Kombimodell entscheiden, das alle Metallarten schweißen kann.

Wo kann ich ein WIG-Schweißgerät kaufen?

Ein günstiges WIG-Schweißgerät plus Schweißzubehör gibt es nicht nur im Baumarkt vor Ort. In einer viel größeren Vielfalt finden Sie diese Geräte in verschiedenen Online-Shops, die sich auf den Werkzeugverkauf spezialisiert haben. In unserer WIG Schweißgerät Vergleichstabelle sehen Sie schnell, wo welcher Schweißbrenner zum besten Preis erhältlich ist.

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen WIG Schweißgerät Test durchgeführt.

Benötigen Sie ein Schweißgerät, um damit nur einmalig Metalle zu verbinden? In diesem Fall lohnt sich ein Neukauf weniger. Leihen Sie sich ein WIG-Schweißgerät inklusive Schutzausrüstung und Schutzgas für das Schweißgerät einfach im einen Werkzeugverleih oder Baumarkt aus.

Folgende Hersteller und Marken für WIG-Schweißgeräte sind in Tests überzeugend

Sie haben sich entschieden, ein WIG Schweißgerät zu kaufen, wissen aber noch nicht genau, welcher Hersteller gute Geräte anbietet? WIG-Schweißgeräte und andere Werkzeuge finden Sie zum Beispiel von den folgenden Herstellern und Marken, die auch im WIG.Schweißgerät Test sehr häufig auf den vorderen Platzierungen landen.

  • Stahlwerk
  • Stamos
  • Berlan
  • Powertech
  • Weldinger
  • WilTec

Welche sind die besten WIG-Schweißgeräte aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Ipotools Super TIG 200DI - ab 615,99 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Vector Welding New York 2500 - ab 839,00 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: Stahl­werk WIG 200 ST IGBT - ab 549,00 Euro
  • Platz 4 - gut: Vector Welding Tokyo 2300 - ab 419,00 Euro
  • Platz 5 - gut: Stamos S-WIG 200 IGBT - ab 325,00 Euro
  • Platz 6 - gut: Vector Welding T2001B - ab 559,00 Euro
  • Platz 7 - gut: GYS TIG DC 160 - ab 425,00 Euro
  • Platz 8 - gut: Stahl­werk CT 550 ST IGBT - ab 439,00 Euro
  • Platz 9 - gut: TigMig TM 200 Tig HF - ab 299,99 Euro
Mehr Informationen »

Im WIG-Schweißgeräte-Vergleich finden sich Produkte welcher Hersteller?

Im WIG-Schweißgeräte-Vergleich sind Produkte von 6 Herstellern vertreten, die Ihnen 9 verschiedene WIG-Schweißgerät-Modelle anbieten. Mehr Informationen »

Was kosten ein WIG-Schweißgeräte aus dem WIG-Schweißgeräte-Vergleich durchschnittlich?

Im Durchschnitt müssen Sie für WIG-Schweißgeräte aus unserem Vergleich 496,78 Euro ausgeben. Günstige Modelle bekommen Sie jedoch bereits ab 299,99 Euro. Mehr Informationen »

Zu welchem WIG-Schweißgerät haben Kunden bisher am häufigsten eine Rezension geschrieben?

Das WIG-Schweißgerät-Modell mit den meisten Rezensionen in unserem Vergleich ist das Stahl­werk WIG 200 ST IGBT. 364 Kunden gaben dazu ihre Meinung ab. Mehr Informationen »

Gab es WIG-Schweißgeräte, welches im WIG-Schweißgeräte-Vergleich besonders positiv auffielen?

Folgende WIG-Schweißgeräte haben sich in unserem Vergleich besonders hervorgetan: Ipotools Super TIG 200DI, Vector Welding New York 2500 und Stahl­werk WIG 200 ST IGBT. Aufgrund der hervorragenden Produkteigenschaften konnte die Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" vergeben. Mehr Informationen »

Finden auch unterschiedliche Produkttypen aus dem Bereich WIG-Schweißgeräte Eingang in den Vergleich?

In unseren WIG-Schweißgeräte-Vergleich wurden insgesamt 9 verschiedene WIG-Schweißgerät-Modelle aufgenommen, sodass sicher für jeden Geschmack etwas dabei ist: Ipotools Super TIG 200DI, Vector Welding New York 2500, Stahl­werk WIG 200 ST IGBT, Vector Welding Tokyo 2300, Stamos S-WIG 200 IGBT, Vector Welding T2001B, GYS TIG DC 160, Stahl­werk CT 550 ST IGBT und TigMig TM 200 Tig HF. Mehr Informationen »

Nach welchen Produkten suchten Kunden, die sich für WIG-Schweißgeräte interessieren, noch?

Wer sich für WIG-Schweißgeräte interessiert, sucht häufig auch nach „Wig Schweißgerät AC DC“, „Schweißgerät Wig“ oder „Welbach Entrix 200“. Mehr Informationen »

WIG-Schweißgerät Vergleichsergebnis Erhältlich ab Kundenwertung (Amazon) WIG-Schweißgerät kaufen
Ipotools Super TIG 200DI Vergleichssieger 615,99 4,5 Sterne aus 103 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vector Welding New York 2500 839,00 3,9 Sterne aus 14 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Stahlwerk WIG 200 ST IGBT Preis-Leistungs-Sieger 549,00 4,6 Sterne aus 364 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vector Welding Tokyo 2300 419,00 4,6 Sterne aus 28 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Stamos S-WIG 200 IGBT 325,00 4,3 Sterne aus 35 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vector Welding T2001B 559,00 4,6 Sterne aus 10 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GYS TIG DC 160 425,00 4,2 Sterne aus 11 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Stahlwerk CT 550 ST IGBT 439,00 4,6 Sterne aus 112 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TigMig TM 200 Tig HF 299,99 4,3 Sterne aus 148 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen