Wandfarben-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Wandfarbe Test das beste Produkt

Eine hochwertige Wandfarbe finden Sie bei der Marke Alpina.

Es ist Zeit für Veränderung? Warum lassen Sie diese nicht einfach mit einem neuen Wandanstrich beginnen. Wände können den Raum verändern, ihn größer und weiter, aber auch kleiner und enger erscheinen lassen. Das Wandfarbe Angebot ist groß. Gute Wandfarbe besitzt ein hohe Deckkraft und überzeugt durch ihre Farbtiefe. Setzen Sie mit Gelb oder Grün erfrischende Akzente, lassen es mit Terracotta oder Flieder gemütlich werden und setzen mit Glitzer Effekten oder den Modefarben Taupe und Jade innovative Wandfarben Ideen in die Tat um. Welche Möglichkeiten Ihnen Wandfarben für Innen bieten, kann Ihnen ein Wandfarben Test aufzeigen. Sie erhalten so manche Empfehlung für den perfekten Wandanstrich und können die Wandfarbe für Küche oder die Wandfarbe für Wohnzimmer und Schlafzimmer ganz gezielt aussuchen.

Verschiedene Wandfarben-Arten in der Übersicht

Auf der Suche nach dem passenden Anstrich für das Wohnzimmer, das Schlafzimmer oder das Kinderzimmer werden Sie auf eine attraktive Wandfarben Palette stoßen, welche keine Wünsche offen lässt. Die Hersteller bieten ein breites Spektrum an Dispersionsfarbe, wie die fachsprachliche Bezeichnung für Wandfarbe lautet. Im direkten Vergleich werden verschiedene Unterschiede deutlich. Diese lassen sich in der Zusammensetzung der Farben finden. Die einzelnen Wandfarben-Arten werden in folgender Übersicht vorgestellt.

Wandfarbe-Art Beschreibung
Kunstharz-Wandfarbe Die Auswahl an Kunstharz-Wandfarben ist am umfangreichsten. Entsprechend variieren auch die Preise. Im Shop bietet sich Ihnen ein breites Spektrum an Farbvarianten und Kombinationsmöglichkeiten.
Natur-Wandfarbe Natur-Wandfarbe kommt ohne künstliche Zusatzstoffe aus. Als Bindemittel werden stattdessen Rizinus- oder Leinöl verwendet. Das Sortiment ist vergleichsweise eher überschaubar. Spezielle Farbwünsche können unter Umständen unverfüllt bleiben.
Latex-Wandfarbe Für den Anstrich in Küche und Bad bietet sich Latex-Wandfarbe an. Latexfarbe ist scheuerfest und wasserabweisend. Der Auftrag kann dünner erfolgen, als bei herkömmlicher Wandfarbe möglich. Dies macht die Farbe teilhaft und ermöglicht die Bewahrung der Tapetenstruktur.

Vor- und Nachteile verschiedener Wandfarbe-Typen

Die genannten Produkt-Typen besitzen Vorzüge und Nachteile. Die beste Wandfarbe für Ihre Gegebenheiten zu finden, ist im Hinblick auf den Raum, der einen neuen Anstrich erhalten soll, der Beschaffenheit der Wände, der Ansprüche im Hinblick auf Umwelt und Gesundheit oder der preislichen Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten, zu suchen. Nachfolgend finden Sie die Vor- und Nachteile der Wandfarben-Arten in der Übersicht.

Wandfarbe-Typ Vorteile Nachteile
Kunstharz-Wandfarbe
  • große Produktvielfalt
  • günstiger Preis
  • trocknet schnell
  • hohe Deckkraft

  • wenig umweltgerecht
  • Ausgasungen möglich

Natur-Wandfarbe
  • einfach zu verarbeiten
  • trocknet schnell
  • wischfest

  • eher begrenzte Produktvielfalt
  • Allergien durch Lösungsmittel möglich
Latex-Wandfarbe
  • tropft nicht
  • gute Deckkraft
  • wasserabweisend

  • teuer in der Anschaffung
  • schlechte Deckkraft bei dunklen Hintergründen

Leim-Wandfarbe
  • sehr gute Deckkraft
  • trocknet schnell
  • umweltfreundlich

  • empfindlich im Hinblick auf Pilze und Schimmel
  • nur für trockene Räumlichkeiten geeignet
  • lässt sich nur schwer übermalen

Welches Produkt ist für Sie geeignet?

Was möchten Sie streichen?

Um die beste Wandfarbe für den geplanten Anstrich zu finden, ist zunächst maßgebend, welches Zimmer einen neuen Anstrich erhalten soll. Dabei ist nicht nur von Belang, ob die Wandfarbe Weiß und neutral erscheinen soll, oder Sie mit einer Wandfarbe in Grün, einer Wandfarbe in Grau oder einer Wandfarbe in Blau Akzente setzen möchten. In einem Wandfarbe Test wird deutlich, dass sich mit Kunstharz-Wandfarben auch außergewöhnliche Farbwünsche umsetzen lassen und die Wandfarbe in Türkis oder die Wandfarbe in Gold kein Traum bleiben muss. Ihr persönlicher Wandfarbe Testsieger sollte auch qualitativ zu überzeugen wissen. Die Testberichte konzentrieren sich in diesem Zusammenhang auf die Deckkraft. Diese Angaben sollten Sie lediglich als Richtwerte betrachten, maßgeblich für die Deckkraft der Wandfarben Palette ist nicht zuletzt die Beschaffenheit des Untergrundes.

Tipp

Der Farbanstrich sollte bei Zimmertemperatur durchgeführt werden. Gleichmäßige Ergebnisse lassen sich nur schwer erzielen, wenn die Räume zu kalt oder überheizt sind. Auch Zugluft gilt es zu vermeiden.

Was muss der Anstrich aushalten?

Bei der Auswahl der Wandfarbe für Wohnzimmer und der Wandfarbe Küche und Flur sollten Sie auf die Nassabriebklasse achten. Generell wird in fünf Klassen unterschieden. Dabei ist die Klasse 1 für alle Räumlichkeiten geeignet und bietet sich an, wenn zum Beispiel Küche und Esszimmer den selben Anstrich erhalten sollen. Wandfarben der Klasse 2 sind ideal für Küche oder Flur, denn der Anstrich wird sich als scheuerbeständig erweisen. Klasse 3 ist waschbeständig und eine gute Wahl für Räumlichkeiten mit normaler Beanspruchung. Deutliche Abriebserscheinungen weisen Farben der Klasse 4 und 5 auf. Diese Wandfarben sollten lediglich für Schuppen, Kellerräume und andere weniger im Fokus stehende Räumlichkeiten benutzt werden.

Welche Raumwirkung möchten Sie erzielen?

Schöner Wohnen liegt im Trend. Sicher werden Sie ganz eigene Wandfarben Ideen umsetzen wollen. Der Markt bietet Ihnen hierfür die notwendigen Produkte. Die Wandfarbe Weiß ist zwar der Klassiker schlechthin, doch farbige Wände setzen sich mehr und mehr durch. Mit der Wandfarbe Grün oder der Wandfarbe Blau lassen sich überraschende Farbakzente erzielen. Edel und stylisch wirkt die Wandfarbe in Grau oder die Wandfarbe in Gold. Warme Erdtöne sorgen für Gemütlichkeit, grelle Farben bringen Bewegung und Leben in den Raum. Experimentieren Sie ganz nach Ihren Vorstellungen und nutzen die Farbpaletten der Hersteller.

Die beliebtesten Wandfarben-Hersteller

Das Wandfarbe Angebot ist beinahe unüberschaubar. Anhand der verschiedenen Hersteller lässt sich ein erster Überblick gewinnen. Die beste Wandfarbe stammt von Marken, welche sich seit Jahren am Mark behaupten und mit einem umfangreichen Produktsortiment aufwarten. Alpina gilt als Marktführer in Sachen Farben und Lacke in Deutschland. Die Firma besteht seit mehr als 100 Jahren und ging mit ihrem Zugpferd Alpinaweiß auf Erfolgskurs. Auf der Suche nach Natur-Wandfarben fällt die Wahl häufig auf die Marke Auro. Die Farben sind einfach zu verarbeiten und robust, allerdings müssen Sie dafür auch etwas tiefer in die Tasche greifen.
Führende Wandfarben-Hersteller im Überblick:

  • Alpina
  • Auro
  • Schöner Wohnen
  • Caparol

Kaufberatung für Wandfarben

Gute Wandfarbe muss nicht teuer sein, bei Ikea oder hornbach können Sie gute Produkte günstig kaufen. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen und auf einen Wandfarbe Testsieger vertrauen, lohnt vor dem Kauf ein Preisvergleich. In einem Wandfarbe Test wird auf verschiedene Kriterien Wert gelegt und auch Sie sollten einige Faktoren ins Auge fassen, bevor Sie sich für die passende Wandfarbe entscheiden. Einige Kriterien haben wir für Sie zusammengestellt.

Die Zusammensetzung

Sie können Ihre Wandfarbe in Hellgrau, Hellgrün, Grau Blau, Hellbraun oder Taubenblau erhalten. Wichtig ist jedoch nicht nur die Farbe, sondern auch die Zusammensetzung. Kunstharz-Wandfarbe ist preiswert, allerdings nicht frei von synthetischen Inhaltsstoffen, welche Gesundheit und Umwelt gefährden.

Die Deckkraft

Ein Anstrich genügt – leider nicht immer. Achten Sie in diesem Zusammenhang auf die Angaben der Hersteller bezüglich der Deckkraft. Die Deckkraft eines Anstriches wird in vier unterschiedlichen Klassen angegeben. Farben der Klasse 1 dürften mit nur einem Anstrich decken. Farben mit höheren Deckkraft-Klassen werden mehrere Anstriche erforderlich machen. Ist die Wandfarbe besonders günstig, besitzt sie vermutlich Klasse 3 oder Klasse 4.

Das vermeintliche Schnäppchen wird Sie mehr Zeit kosten und Sie werden auch mehr Farbe benötigen, als mit einem teuren aber wirkungsvolleren Produkt.

Das Zubehör

Damit der neue Anstrich auch wirklich gelingt, sollten Sie auch an die Anschaffung von entsprechendem Zubehör denken. Die Farbe im Farbeimer wird mit einem Rührstab gemischt. Auch Rollen und Flachpinsel, um auch Ecken und Kanten mit Farbe versorgen zu können, werden Sie zwingend benötigen. Arbeiten Sie an sehr hohen Decken, ist ein Teleskopstiel notwendig, um nicht auf der Leiter balancieren zu müssen und bequem streichen zu können.

Welche sind die besten Wandfarben aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Caparol Indeko plus - ab 99,94 Euro
  • Platz 2 - gut: Schulz Classic Weiss - ab 32,49 Euro
  • Platz 3 - gut: Schöner Wohnen Po­lar­weiss - ab 64,80 Euro
  • Platz 4 - gut: RyFo Colors Sei­den­la­tex - ab 39,95 Euro
  • Platz 5 - gut: Farb­klecks24 Meis­ter­weiß Wand­far­be - ab 33,49 Euro
  • Platz 6 - gut: Herbol Profi DIN Weiß - ab 36,05 Euro
  • Platz 7 - gut: Caparol CapaDin - ab 37,38 Euro
  • Platz 8 - befriedigend: preis­ma­xx Pro­fi­Weiß - ab 32,99 Euro
Mehr Informationen »

Von welchen Herstellern stammen die Produkte, die im Wandfarben-Vergleich berücksichtigt werden?

Die Produkte aus dem Wandfarben-Vergleich stammen von 7 unterschiedlichen Herstellern, unter anderem Caparol, Schulz, Schöner Wohnen, RyFo Colors, Farbklecks24, Herbol und preismaxx. Mehr Informationen »

In welcher Preisklasse bewegen sich die Produkte, die im Wandfarben-Vergleich vorgestellt werden?

Bereits ab 32,49 Euro erhalten Sie gute Wandfarben. Teurere Modelle können bis zu 99,94 Euro kosten, bieten Ihnen dafür aber auch eine höhere Qualität. Mehr Informationen »

Welche Wandfarbe hat besonders viel Feedback von Käufern bekommen?

Am häufigsten bewerteten Kunden die Caparol Indeko plus. Dazu können Sie 890 hilfreiche Rezensionen lesen. Mehr Informationen »

Wie viele Wandfarben aus dem Wandfarben-Vergleich konnten unsere Redaktion überzeugen?

Eine Wandfarbe konnte unsere Redaktion überzeugen und erhielt deshalb die Spitzennote "SEHR GUT": die Caparol Indeko plus. Mehr Informationen »

Welche Wandfarbe-Modelle werden im Wandfarben-Vergleich präsentiert und bewertet?

Unser Vergleich präsentiert 8 Wandfarbe-Modelle von 7 verschiedenen Herstellern. Zusätzlich bekommen Sie Hilfestellung durch unsere Auswahl von Test- und Preis-Leistungs-Siegern. Treffen Sie Ihre Wahl aus folgenden Produkten: Caparol Indeko plus, Schulz Classic Weiss, Schöner Wohnen Po­lar­weiss, RyFo Colors Sei­den­la­tex, Farb­klecks24 Meis­ter­weiß Wand­far­be, Herbol Profi DIN Weiß, Caparol CapaDin und preis­ma­xx Pro­fi­Weiß. Mehr Informationen »

Nach welchen Produkten suchten Kunden, die sich für Wandfarben interessieren, noch?

Wer sich für Wandfarben interessiert, sucht häufig auch nach „Schöner-Wohnen-Farbe“, „Alpina feine Farbe“ oder „Alpina Weiß“. Mehr Informationen »

Wandfarbe Vergleichsergebnis Erhältlich ab Kundenwertung (Amazon) Wandfarbe kaufen
Caparol Indeko plus Vergleichssieger 99,94 4,8 Sterne aus 890 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Schulz Classic Weiss Preis-Leistungs-Sieger 32,49 4,5 Sterne aus 668 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Schöner Wohnen Polarweiss 64,80 4,7 Sterne aus 82 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RyFo Colors Seidenlatex 39,95 4,5 Sterne aus 111 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Farbklecks24 Meisterweiß Wandfarbe 33,49 4,5 Sterne aus 25 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Herbol Profi DIN Weiß 36,05 4,2 Sterne aus 864 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Caparol CapaDin 37,38 4,6 Sterne aus 654 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
preismaxx ProfiWeiß 32,99 4,5 Sterne aus 414 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen