Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Slow-Juicer Test 2019

Die besten Slow-Juicer im Vergleich

Vergleichssieger
Philips HR1949/20
Bestseller
Panasonic MJ-L500N
BioChef Synergy
Severin ES 3571
Nutrilovers
Preistipp
Monzana
Argus Le
Modell Philips HR1949/20 Panasonic MJ-L500N BioChef Synergy Severin ES 3571 Nutrilovers Monzana Argus Le
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Material Metall | Kunststoff Edelstahl Polycarbonat Edelstahl Polycarbonat | Edelstahl Edelstahl Edelstahl
Extraktionstyp Kaltpressung Schneckenpresswerk Kaltpressung Schneckenpresswerk
Kaltpressung
Kaltpressung schonendes Pressverfahren Schneckenpresswerk
Kaltpressung
Leistung 200 W 150 W 150 W 150 W 350 W 500 W 150 W
Drehzahl 40 U/min 45 U/min 60 U/min 59 U/min 60 U/min 60 U/min 65 U/min
Betriebslautstärke < 65 dB 66 dB < 65 dB < 65 dB < 65 dB < 65 dB 50 dB
Ein-/Ausschalter
Anti-Rutsch-Füße
Spülmaschinenfest
Maße 44 x 39 x 15 cm 43 x 19 x 18 cm 40 x 22 x 16 cm 42 x 26 x 22 cm 41 x 19 x 19 cm 53 x 33 x 23 cm 42 x 21 x 20 cm
Gewicht 4.3 kg 4 kg 6.4 kg 3.9 kg 3.9 kg 5.9 kg 5.2 kg
Vor- und Nachteile
  • praktische Vorreinigungsfunktion
  • zwei Einstellungen für Saftdicke
  • besonders leichte Reinigung
  • auch für Nüsse geeignet
  • hohe Saftausbeute
  • Tropf-Stopp-Funktion
  • hochwertiges, robustes Material
  • genaue Mengenkontrolle
  • feiner und grober Siebeinsatz
  • gute Fruchtfleischregulierung
  • feiner und grober Siebeinsatz
  • Easy-Clean-System
  • inkl. Reinigungsbürste
  • inkl. Trinkflasche aus Glas mit Schutz-Sleeve
  • spezielle Reinigungsbürste
  • Tropf-Stopp-Funktion
  • praktische Umkehrfunktion
  • kraftvoller Motor
  • hochwertiges, massives Presswerk
  • gute Erhaltung von Vitaminen und Mineralstoffe
  • Überlastungssicherung
  • lange Lebensdauer
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Philips HR1949/20
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • praktische Vorreinigungsfunktion
  • zwei Einstellungen für Saftdicke
  • besonders leichte Reinigung
  • auch für Nüsse geeignet
Bestseller 1)
Panasonic MJ-L500N
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • hohe Saftausbeute
  • Tropf-Stopp-Funktion
  • hochwertiges, robustes Material
BioChef Synergy
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • genaue Mengenkontrolle
  • feiner und grober Siebeinsatz
  • gute Fruchtfleischregulierung
Severin ES 3571
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • feiner und grober Siebeinsatz
  • Easy-Clean-System
  • inkl. Reinigungsbürste
Nutrilovers
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • inkl. Trinkflasche aus Glas mit Schutz-Sleeve
  • spezielle Reinigungsbürste
  • Tropf-Stopp-Funktion
Preistipp 1)
Monzana
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • praktische Umkehrfunktion
  • kraftvoller Motor
  • hochwertiges, massives Presswerk
Argus Le
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gute Erhaltung von Vitaminen und Mineralstoffe
  • Überlastungssicherung
  • lange Lebensdauer

Die besten Slow Juicer 2019

Alles, was Sie über unseren Slow Juicer Vergleich wissen sollten

Einen guten Slow Juicer finden Sie bei dem Hersteller Philips.

Einen guten Slow Juicer finden Sie bei dem Hersteller Philips.

Frisch gepresster Saft ist eine Wohltat für Körper und Geist. Die hier enthaltenen Vitalstoffe kommen eixnem regelrechten Energiekick gleich und sorgen dafür, dass Ihr Körper eine Extraportion Vitamine erhält. Möchten Sie Saft selbst herstellen, finden Sie auf dem Markt eine gigantische Auswahl an Entsaftern, die Sie für einen kleinen Preis kaufen können. Die normalen Entsafter werden dabei zusehends vom sogenannten Slow Juicer verdrängt. Der Slow Juicer ist eine spezielle Form des Entsafters. Das Geheimnis dieser Geräte ist in erster Linie der kleine Motor. Er hat nur wenig Leistung, wodurch Obst und Gemüse langsam und schonend gepresst werden. Die Bedienung der Slow Juicer ist komfortabel und auch im Vergleich zu anderen Entsaftern extrem leise. Wir haben in diesem Ratgeber die wichtigsten Fakten rund um die Slow Juicer für Sie zusammengestellt, sodass Sie sich rasch einen Überblick über das Angebot verschaffen können.

Verschiedene Slow Juicer-Arten in der Übersicht

Die langsame Arbeitsweise der Slow Juicer ist das Erfolgsgeheimnis dieser Geräte, denn sie sorgt dafür, dass wenig Luft in die Früchte gelangt. Die Säfte bleiben dadurch lange frisch und enthalten allerhand wichtige Nährstoffe. Heute wird der Slow Juicer in zwei grundlegenden Formen angeboten. Es gibt stehende und waagerecht arbeitende Geräte. Die waagerechten Ausführungen brauchen aufgrund ihrer Bauweise mehr Platz. Sie machen sich die typischen Merkmale der Slow Juicer aber noch deutlich zu Nutze. Da der Pressvorgang hier nicht durch die Schwerkraft angekurbelt wird, arbeiten die horizontalen Slow Juicer besonders langsam. In der folgenden Tabelle haben wir für Sie die wichtigsten Merkmale der vertikalen und horizontalen Slow Juicer zusammengestellt.

Slow Juicer-Art Beschreibung
Stehende Slow Juicer In ihrer Bauweise und Ausstattung unterscheiden sich die stehenden Geräte im Slow Juicer Vergleich doch deutlich von den liegenden. Bei den Stehenden verfügt die Maschine über eine vertikale Schraube. Durch die Bauweise sind die stehenden Slow Juicer sehr kompakt. Sie lassen sich damit auch in eine kleine Küche leicht integrieren und brauchen nur wenig Platz. Darüber hinaus arbeiten sie sehr schnell, denn die Früchte werden zügig gepresst. Dazu trägt in erster Linie die Schwerkraft bei. Im Vergleich zu den waagerechten Ausführungen sind die stehenden Slow Juicer mit großen Einfüllöffnungen versehen. Sie müssen Obst und Gemüse hier also nicht so klein schneiden. Typisch für diese Geräte ist ein eher dickflüssiger Saft, der aufgrund seiner Konsistenz aber längst nicht den Geschmack eines jeden einzelnen trifft.
Liegende Slow Juicer Haben Sie eine große Küche und müssen sich wenig Gedanken über den Platz machen, können Sie sich für einen liegenden Slow Juicer entscheiden. Der liegende Slow Juicer bietet in seiner Anwendung mehr Flexibilität, denn Sie können hier neben allerhand Obst auch Blattgemüse zu Saft verarbeiten. Durch ihre Bauweise nehmen die waagerechten Slow Juicer mehr Platz ein. Gemüse- und Obstsorten lassen sich mit diesen Geräten trocken zu Saft weiterverarbeiten. Die waagerechten Modelle arbeiten relativ langsam. Bei der Saftherstellung bietet das aber Vorteile, denn der Saft wird um einiges feiner. Außerdem ist der Anteil des Fruchtfleischs geringer.

Vor- und Nachteile verschiedener Slow Juicer-Typen

Haben Sie viel Platz in der Küche? Möchten Sie für die Saftherstellung nicht so viel Zeit aufwenden? Mögen Sie lieber feinen Saft oder solchen mit viel Fruchtfleisch? All das sind Fragen, die Sie beantworten sollten, wenn Sie den perfekten Slow Juicer suchen und sich zunächst für eine der beiden Bauweisen entscheiden sollen. Angefangen von dem Platz, den Sie zum Verstauen und Arbeiten brauchen bis hin zum Zeitaufwand bei den Vorbereitungen, sind die Unterschiede zwischen waagerechtem und horizontalem Slow Juicer deutlich erkennbar.

Slow Juicer-Typ Vorteile Nachteile
Stehende Slow Juicer
  • Presst sehr schnell

  • Nicht so viel Vorarbeit erforderlich

  • Braucht dank kompakter Bauweise wenig Platz
  • Saft hat meist eine dicke Konsistenz

  • Sehr viel Fruchtfleisch enthalten
Liegende Slow Juicer
  • Feiner Saft mit angenehmer Konsistenz

  • Weniger Fruchtfleisch enthalten

  • Auch für Blattgemüse und Weizengras geeignet
  • Braucht mehr Platz auf der Arbeitsfläche

  • Größerer Zeitaufwand bei der Saftherstellung

Welcher Slow Juicer ist für Sie geeignet?

Gibt es einen Slow Juicer Vergleich in Fachzeitschriften?

Noch immer gehören die Tests , die von der Stiftung Warentest durchgeführt werden, zu den wichtigen Orientierungshilfen beim Kauf. Allerdings suchen Sie einen Slow Juicer Test 2016, 2017 oder älter bei der Stiftung Warentest bislang vergeblich. Die Experten haben sich bislang noch nicht an die Geräte getraut, sodass Ihnen nur ein Slow Juicer Vergleich bleibt.

Wo gibt es gute Slow Juicer Rezepte?

Mit einem Slow Juicer Entsafter sind Sie bei der Herstellung Ihres Safts extrem flexibel. Sie können verschiedene Gemüse- und Obstsorten nutzen und diese miteinander kombinieren. Die Zugabe von Zucker ist meistens nicht erforderlich. Für den Panasonic Slow Juicer gibt es vom Hersteller einige Rezepte, die die Kombination mit Joghurt nahe legen. So lassen sich Frozen Yoghurts ganz einfach selbst herstellen. Für einen gesunden Smoothie kombinieren Sie beim Slow Juicer beispielsweise Fenchel, Bananen, Salat und Apfel miteinander. Auch Kiwi können Sie in einem Slow Juicer weiterverarbeiten. 4 Kiwis werden hier mit jeweils einer halben Gurke, Kopfsalat und Limette ergänzt.

Tipp
Möchten Sie in Ihrem Slow Juicer viel Blattgemüse verarbeiten, sollten Sie sich in jedem Fall für ein horizontal arbeitendes Modell entscheiden. Bei faserigem Obst und Gemüse geraten übrigens alle Slow Juicer schnell an ihre Grenzen.

Slow Juicer oder Zentrifuge: Was ist besser?

Bei der Vielfalt verschiedener Entsafter stellt sich mittlerweile natürlich ganz klar die Frage, welcher Entsafter-Typ denn nun wirklich empfehlenswert ist. Im direkten Vergleich von Zentrifuge und Slow Juicer hat Letzterer klar die Nase vorn. Die Slow Juicer gelten nicht umsonst als die neue Generation der Entsafter. Sie unterscheiden sich in der Arbeitsweise doch erheblich von den Zentrifugenmodellen. Bei einem Entsafter mit Zentrifuge werden Obst und Gemüse durch extreme Geschwindigkeiten zu einem Mus verarbeitet. Dadurch kommt sehr viel Luft in das Fruchtfleisch. Durch diese Luft kommt es zur Oxidation und der Saft verfärbt sich unangenehm. Im Slow Juicer Test 2016 und auch in den folgenden Jahren zeigt sich, dass die Saftpressen mit niedrigen Umdrehungszahlen deutlich schonender arbeiten. Hier gelangt durch die langsame Pressung von Früchten und Gemüse nicht so viel Luft in den Saft. Die Vitalstoffe bleiben erhalten und der Saft ist besonders gesund. Außerdem ist der Saft länger haltbar und sieht ansprechender aus. Auch beim Bedienkomfort hat der Slow Juicer die Nase vorn, denn er arbeitet im Entsafter Test deutlich leiser als ein Modell mit Zentrifuge.

Wo kann man einen Slow Juicer Entsafter günstig kaufen?

Hat Sie ein Slow Juicer Test überzeugt und möchten Sie nun einen solchen Entsafter mit geringer Wattzahl kaufen, können Sie sich sowohl online als auch auf regionaler Ebene umsehen. Die praktischen Entsafter bekommen Sie sowohl in gut aufgestellten Supermärkten und Verbrauchermärkten als auch beim Discounter. Beim Discounter sind die Geräte aber nur zeitweise als Aktionsware zu finden. Schauen Sie bei Angeboten von Edeka, Aldi und Lidl insbesondere auf Ausstattung und Bedienung. Slow Juicer dieser Anbieter sind meistens recht billig.

Die beliebtesten Slow Juicer-Hersteller

Die Slow Juicer haben neuen Schwung in den Markt der Entsafter gebracht und werben damit, Früchte und Gemüse besonders sanft zu pressen. Waren zunächst im Entsafter Test häufig nur wenige Modelle zu finden, ist die Auswahl der Marken mittlerweile gigantisch. Möchten Sie einen Slow Juicer kaufen, können Sie sich unter anderem für folgende Hersteller entscheiden:

  • Hurom Slow Juicer
  • Panasonic Slow Juicer
  • Klarstein Slow Juicer
  • Kuving
  • Philips
  • Omega
  • Versapers
  • Jupiter
  • Sana
  • Green Star
  • Tribest
  • Kitchenaid
  • Moulinex
  • Kenwood
  • Angel Juicer
  • Jack Lalanne Power Juice

Kaufberatung für Slow Juicer

Möchten Sie einen Slow Juicer kaufen, stellt sich natürlich zunächst die Frage, welches der vielen Modelle, die Sie im Handel finden, Ihr persönlicher Slow Juicer Vergleichssieger ist. Testberichte und Erfahrungsberichte sind eine gute Möglichkeit, um sich einen Überblick über die Geräte zu machen. Aus den Erfahrungen der Anwender lassen sich relativ rasch Stärken und Schwächen für die Modelle ermitteln. Eine allgemeine Empfehlung für einen guten Slow Juicer lässt sich aber nur sehr schwer geben, denn entscheidend sind hier ganz einfach Ihre Favoriten. Also welches Obst und Gemüse mögen Sie am meisten? Möchten Sie einen feinen Saft oder sehnen Sie sich lieber nach viel Fruchtfleisch? Diese Fragen und die im folgenden vorgestellten Kriterien können Ihre Kaufentscheidung beeinflussen.

  • Typ: Eines haben Hurom Slow Juicer und Klarstein Slow Juicer gemeinsam – sie werben mit ganz besonderen Funktionen. Viel wichtiger als die vielen Ausstattungsextras, mit denen die Geräte heute werben, sind allerdings die Bauweisen. Soll es ein stehender oder liegender Slow Juicer sein? Beide bieten Vorteile, wobei Sie mit dem horizontalen Modell den feineren Saft erhalten.
Slow Juicer werden in ganz unterschiedlichen Farben angeboten.

Slow Juicer werden in ganz unterschiedlichen Farben angeboten.

  • Einfüllöffnung: Gerade bei der Suche nach einem guten Slow Juicer sollten Sie auf die einen oder anderen Details achten, die dafür sorgen, dass sich die Modelle voneinander unterscheiden. Eines dieser Details ist die Einfüllöffnung. Sie erhält oftmals nicht genügend Aufmerksamkeit, dabei ist sie gerade für die Vorarbeit wichtig. Umso kleiner die Einfüllöffnung ist, desto mehr müssen Sie schnippeln.
  • Motor: In den Slow Juicern findet ein langsam arbeitender Motor Anwendung. Doch auch die Motoren unterscheiden sich in Leistung und Stärke voneinander. Vergleichen Sie also genau, welcher Motor bei dem favorisierten Modell infrage kommt.
  • Lautstärke: Traditionelle Entsafter haben den Nachteil, dass Sie oft sehr laut sind. Ein genereller Vorteil der Slow Juicer ist, dass sie leiser arbeiten. Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Schauen Sie also immer genau, wie viele Dezibel für ein Gerät angegeben sind.
  • Reinigung: In einem Slow Juicer werden Obst und Gemüse langsam gepresst. Durch das Pressen entstehen erhebliche Verunreinigungen. Ein guter Slow Juicer muss also einfach zu reinigen sein. Achten Sie hier insbesondere darauf, wie sich die Teile reinigen lassen. Meistens dürfen diese nicht in die Spülmaschine, sondern müssen von Hand gesäubert werden.
  • Material: Das Material lässt Rückschlüsse auf die Qualität der Slow Juicer zu. Die meisten Geräte dieser Art bestehen aus Kunststoff. Kunststoff lässt sich preiswert weiterverarbeiten und ist an sich auch nicht allzu anspruchsvoll bei der Pflege. Einige Modelle werden auch aus Acrylglas hergestellt.
  • Garantie: Bei diesem Punkt sind sich die Hersteller nicht einig. Billige Slow Juicer haben meist nur eine Garantie von zwei Jahren. Die Topmarken sind hier großzügiger. Es gibt Ausführungen, bei denen auf den gesamten Slow Juicer 5 Jahre Garantie gewährt werden. Bei anderen sind es dagegen 10 Jahre, allerdings nur auf den Motor.
  • Maße: Natürlich soll Ihr neuer Slow Juicer auch in die Küche passen. Genau deswegen ist es wichtig, dass die Größe im Blick behalten wird. Wie hoch und breit ist der Entsafter? Wie viel Platz und Stellfläche braucht er? All das sind Fragen, die beim Slow Juicer geklärt werden müssen. Hier sollte auch das Gewicht bedacht werden, denn es ist für die Handhabung ausschlaggebend.
  • Zusatzfunktionen: Einige Slow Juicer, die Sie im Handel finden, sind mit Zusatzfunktionen und kleinen Extras ausgestattet. So gibt es Modelle mit Tropfstopp. Sie sorgen für eine besonders saubere Handhabung und Ausführungen mit Entsafterklappe. Letztere kann zum Verschluss des Ausläufers genutzt werden.
  • Preise: Abschließend werfen Sie immer einen Blick auf den Preis. Ein Preisvergleich ist ratsam, denn bereits aufgrund des Herstellers gibt es hier enorme Unterschiede. Günstige Slow Juicer bekommen Sie bereits für 70 bis 80 Euro. Teure Modelle schlagen mit über 200 Euro zu Buche.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Philips HR1949/20 Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Monzana Bewertung: Gut