Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Papierschneidemaschine Test 2019

Die besten Papierschneidemaschinen im Vergleich

Vergleichssieger
Dahle 561
Bestseller
Ideal 1134
Paintersisters-Neuss
Olympia TR 3615
Zoomyo OC500
Preistipp
Peach PC300-01
Fiskars
Modell Dahle 561 Ideal 1134 Paintersisters-Neuss Olympia TR 3615 Zoomyo OC500 Peach PC300-01 Fiskars
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
42 Bewertungen
116 Bewertungen
38 Bewertungen
4 Bewertungen
158 Bewertungen
52 Bewertungen
30 Bewertungen
Art Hebelschneider Hebelschneider Hebelschneider Rollenschneider Hebel- und Rollenschneider Hebelschneider Rollenschneider
Material: Platte Metall Metall Metall Metall Metall Metall Plastik
Schnittlänge bis 360 mm 350 mm 315 mm 360 mm 320 mm 297 mm 370 mm
Schnitthöhe 35 Blatt
80 g
25 Blatt 400 Blatt 15 Blatt 10 Blatt
80 g
10 Blatt
80 g
5 Blatt
80 g
Tischgröße 450 x 265 mm 385 x 304 mm 530 x 390 mm 390 x 300 mm 320 x 320 mm 305 x 150 mm 320 x 150 mm
Formateinteilungen
Messerschutz
Rückanschlag
Maße 70.5 x 44 x 19 cm 57 x 34 x 31 cm 62 x 39 x 25 cm 54.6 x 37 x 10 cm 58 x 29.5 x 11.5 cm 53.5 x 19.5 x 6 cm 46.3 x 5 x 26.7 cm
Gewicht 6.2 kg 4 kg 18 kg 3.4 kg 2.2 kg 2 kg 0.7 kg
Vor- und Nachteile
  • exzellentes Schnittergebnis
  • nachschleifbares Stahlmesser
  • Sicherheitsautomatik
  • manuelle Anpressschiene
  • stabiler Messerwinkel
  • integrierter Schnittandeuter
  • rutschfester Stand
  • auswechselbares Schneidemesser
  • zusätzliche Sicherung des Schneidehebels
  • sicherer Schneidekopf
  • solide Verarbeitung
  • schneidet (laminiertes) Papier, Karton und Fotos
  • hohe Stabilität
  • Schneider von einander trennbar
  • besseres Schneiden durch Papieranpressung
  • ermöglicht schnelles und müheloses Schneiden
  • langlebige, gehärtete Stahlklinge
  • Fingerschutz
  • verstärkte Schneideschiene
  • Erweiterung der Messfläche
  • Schnittlinienführung für präzise Ergebnisse
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Dahle 561
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • exzellentes Schnittergebnis
  • nachschleifbares Stahlmesser
  • Sicherheitsautomatik
Bestseller 1)
Ideal 1134
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • manuelle Anpressschiene
  • stabiler Messerwinkel
  • integrierter Schnittandeuter
Paintersisters-Neuss
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • rutschfester Stand
  • auswechselbares Schneidemesser
  • zusätzliche Sicherung des Schneidehebels
Olympia TR 3615
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • sicherer Schneidekopf
  • solide Verarbeitung
  • schneidet (laminiertes) Papier, Karton und Fotos
Zoomyo OC500
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • hohe Stabilität
  • Schneider von einander trennbar
  • besseres Schneiden durch Papieranpressung
Preistipp 1)
Peach PC300-01
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • ermöglicht schnelles und müheloses Schneiden
  • langlebige, gehärtete Stahlklinge
  • Fingerschutz
Fiskars
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • verstärkte Schneideschiene
  • Erweiterung der Messfläche
  • Schnittlinienführung für präzise Ergebnisse

Die besten Papierschneidemaschinen 2019

Alles, was Sie über unseren Papierschneidemaschine Vergleich wissen sollten

Eine gute Papierschneidemaschine bekommen Sie bei dem Hersteller Dahle.

Eine gute Papierschneidemaschine bekommen Sie bei dem Hersteller Dahle.

Eine Bewegung reicht aus, um mit der Papierschneidemaschine ein Blatt oder einen Stapel Papier zu schneiden. Die Papierschneidemaschine ist mehr als eine Alternative zu Cutter und Scheren. Sie ist die richtige Wahl, wenn es darum geht, Papier sauber zuzuschneiden. Ausgestattet mit einem scharfen Messer erfolgt der Schnitt hier in einem Zug, wodurch keine Kerben, Risse und Schnittfehler entstehen. Darüber hinaus versprechen sie eine deutliche Zeitersparnis, denn das Zuschneiden von Papier geht leichter von der Hand. Suchen Sie Papierschneidemaschinen, werden Sie sich vielleicht bei der Stiftung Warentest nach einem Papierschneidemaschine Test umsehen. Bislang gibt es diesen aber nicht. Wir haben für Sie einen Ratgeber zusammengestellt, der Ihnen einen umfassenden Überblick ermöglicht. So können Sie relativ zügig herausfinden, welche Papierschneidemaschinen es gibt und worauf Sie beim Kauf besonders großen Wert legen müssen.

Verschiedene Papierschneidemaschine-Arten in der Übersicht

Die einfachste Lösung, Papierschneidemaschinen zu unterscheiden, ist das Format. Die klassische Ausführung schneidet A4-Blätter. Es gibt aber auch größere Modelle, sodass eine Papierschneidemaschine A3 Formate ebenso zerkleinern kann. Wünschen Sie sich ein Maximum an Flexibilität, sollten Sie sich für ein großes Modell entscheiden. Damit können Sie jederzeit auch kleinere Papierbögen uneingeschränkt zuschneiden, was Zeit und Aufwand spart. Haben Sie nur ein kleines Modell, sind Sie doch deutlich eingeschränkter. Im Folgenden werden die erhältlichen Papierschneidemaschinen anhand des Schneidinstruments unterschieden. In privaten Haushalten kommen dabei vorwiegend Rollen- oder Hebelschneider zum Einsatz. So ist die eine Papierschneidemaschine mit Falzklinge hier gern gesehen. Unternehmen setzen dagegen auf einen Laserschnitt, der einen noch saubereren Schnitt ermöglicht. Hier ist es vor allem wichtig, dass die Papierschneidemaschine elektrisch arbeitet.

Papierschneidemaschine-Art Beschreibung
Papierschneidemaschine Rollenschneider Der Rollenschneider ist eine solide Wahl, wenn Sie nur einzelne Blätter zuschneiden möchten. Er ist einfach zu bedienen und verspricht einen sauberen Schnitt. Zur Steuerung kommt hier eine Schiebe-Funktion zum Einsatz. Damit wird das installierte Messer nach vorn oder hinten geschoben. Grundsätzlich ist der Schieber immer in beide Richtungen beweglich. Die Anzahl der Blätter, die Sie gleichzeitig schneiden können, ist aber sehr stark eingeschränkt.
Papierschneidemaschine Laser Die Laserpapierschneidemaschine ist sicherlich die präziseste Lösung, die es im Handel gibt. Hier wird ein kleiner Laserstrahl eingesetzt, um auf dem zu schneidenden Papier den idealen Verlauf anzuzeichnen. Anhand des Laserstrahls können Sie das Papier optimal ausrichten und schließlich genau zuschneiden. Die Handhabung gestaltet sich einfach. Größter Nachteil der Lasermaschinen ist der höhere Preis. Das Lasermodul ist hier von Werk aus vorhanden. Es gibt aber auch das eine oder andere Papierschneidemaschine A3 Modell, bei der Sie das Lasermodul einfach nachrüsten können.
Papierschneidemaschine Hebelmaschine Bei der Hebelschneidemaschine erfolgt die Bedienung über einen Hebel. Mit dem Hebel wird das Messer nach unten gedrückt, wodurch ein gerader Schnitt in einem Zug möglich ist. Die Schnitthöhe ist hier natürlich flexibler als bei einem Rollenschneider. An dem Hebel befindet sich ein scharfes Messer, das durch die Bewegung nach unten durch das Papier gedrückt wird. Nachteil ist die Bauweise der Hebelschneider. Durch diese sind die Schneidemaschinen recht schwer und lassen sich kaum tragen.

Vor- und Nachteile verschiedener Papierschneidemaschine-Typen

Egal ob Sie ein Blatt oder einen ganzen Stapel Papier schneiden möchten: Die Papierschneidemaschine macht ein typisches Geräusch. Dieses ist natürlich umso lauter, je mehr Blätter Sie zuschneiden möchten. Bei der Auswahl einer Papierschneidemaschine müssen Sie insbesondere darauf achten, welche Hilfsmittel Ihnen für einen sauberen Schnitt zur Verfügung stehen. Die meisten Maschinen bieten Skalen und Formatanzeigen, die bei der Papierausrichtung helfen sollen. Hier verdienen sich die Lasermodelle einen Extrapunkt. Durch das Laserlicht wird die genaue Schnittkante angezeigt. Möchten Sie die Papierschneidemaschine auch einmal mitnehmen, müssen Sie berücksichtigen, dass diese nicht zu groß und schwer sein darf. Hier fallen die Hebelmaschinen leider durch.

Papierschneidemaschine-Typ Vorteile Nachteile
Papierschneidemaschine Rollenschneider
  • einfache Bedienung

  • präziser Schnitt

  • kompakte Bauweise
  • schneidet nur einzelne Blätter

  • nur für den gelegentlichen Einsatz geeignet
Papierschneidemaschine Laser
  • optimale Ausrichtung des Papiers

  • Laserlinie für sauberen, geraden Schnitt

  • Laserlinie markiert Schnittkante
  • teurer durch Lasermodul

  • geringere Hersteller- und Modellauswahl
Papierschneidemaschine Hebelmaschine
  • schneiden von Papierstapeln möglich

  • einfache Anwendung

  • hohe Schnitthöhe
  • sehr schwer

  • lässt sich nicht tragen

Welche Papierschneidemaschine ist für Sie geeignet?

Welches Format gibt es?

Suchen Sie eine Profi Papierschneidemaschine zum Einsatz in Unternehmen oder ein handelsübliches Haushaltsmodell, werden Ihnen rasch die verschiedenen Formate auffallen. Das Format gibt an, wie groß ein Blatt maximal sein darf, das Sie mit der Maschine in die gewünschte Größe bringen. Was für ein Format Papierschneidemaschine und Co. schneiden können, ist somit schnell beantwortet. Die gängigen Haushaltsausführungen sind auf A4 ausgelegt. Daneben können Sie aber auch eine Papierschneidemaschine kaufen, mit denen sich auch A3, A2 und A1 bearbeiten lassen. Kaufen Sie eine Profi Papierschneidemaschine im A2-Format, schneiden Sie damit natürlich auch Papierbögen, die kleiner sind.

Tipp
Achten Sie bei der Auswahl der richtigen Schneidemaschine darauf, dass Sie damit keineswegs in jeder Stärke Papier schneiden können. Gerade bei starkem Papier geraten die Klingen an ihre Grenzen und sorgen für einen unsauberen Schnitt.

Lassen sich mehrere Blätter gleichzeitig zuschneiden?

Das Zuschneiden von Papier ist in der Regel eine eher unangenehme und lästige Arbeit, denn sie setzt sehr viel Geduld und ein genaues Arbeiten voraus. Mit Scheren können Sie in der Regel nur ein, vielleicht zwei dünne Blatt Papier schneiden. Mit einer guten Papierschneidemaschine ist hier schon mehr möglich. Für einen sauberen Schnitt sollten aber auch hier die einzelnen Papierbögen nicht zu stark sein. Die Schneidkante wird sonst sehr schnell unsauber.

Wo kaufen Sie Ihren Papierschneider am besten?

Sie haben sich dazu entschieden, eine Papierschneider zu kaufen. Jetzt stellt sich Ihnen natürlich die Frage: Papierschneidemaschine wo kaufen, damit Sie ein qualitativ gutes Modell erhalten. Suchen Sie für Büro oder Haushalt einen guten Papierschneider, haben Sie verschiedene Anlaufstellen, an die Sie sich wenden können. Besonders groß ist das Angebot im Online Handel, da Sie hier sehr einfach auf verschiedene Modelle zugreifen können, z. B. auf die beliebten Polar Modelle. Eine günstige Papierschneidemaschine mit den wichtigsten Grundfunktionen bekommen Sie aber auch im Discounter. So gibt es bei Lidl und Aldi Nord 2 in 1 Geräte und einfache Papierschneider, die im Rahmen von Aktionen angeboten werden. Auch bei Media Markt können Sie eine Papierschneidemaschine kaufen.

Wie oft müssen die Klingen bei der Papierschneidemaschine geschärft werden?

In den meisten Fällen können Sie die Klinge Ihrer Papierschneidemaschine nicht selber schärfen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Ihre Schneidemaschine klein oder groß ist. Lediglich wenn in der Bedienungsanleitung etwas anderes steht, können Sie selbst Hand anlegen, um die Klingen zu pflegen. Durch eine gute Pflege schneiden sie langfristig präzise und gehen mit einer höheren Nutzungsdauer einher. Für die Pflege verwenden Sie ein spezielles Öl. Das Öl können Sie mit einem Lappen direkt auf dem Messer auftragen. Durch das Öl wird verhindert, dass sich Rost ansetzt. Doch wie lange halten die Klingen Papierschneidemaschine eigentlich? Das ist je nach Benutzungsintensität und Pflege verschieden und hängt mitunter auch davon ab, ob Sie eine Papierschneidemaschine günstig beim Discounter oder zu einem höheren Preis im Elektronikfachmarkt erworben haben.

Die beliebtesten Papierschneidemaschine-Marken und Hersteller

Ein guter Papierschneidemaschine Vergleich berücksichtigt grundsätzlich verschiedene Marken und Hersteller. Unternehmen, die Papierschneidemaschinen anbieten, sind die folgenden:

  • Polar
  • Olympia
  • Libro
  • Stampin Up
  • Dahle
  • Ideal

Schauen Sie vor der endgültigen Kaufentscheidung, ob Sie den einen oder anderen Papierschneidemaschine Test finden, in dem Ihnen eine beste Papierschneidemaschine direkt empfohlen wird.

Kaufberatung für Papierschneidemaschinen

Wie der vernichter ist die Papierschneidemaschine der Klassiker in vielen Büros. Im kleinen Büro und Haushalt erfolgt die Bedienung von Hand, in großen Unternehmen darf die Papierschneidemaschine elektrisch sein, um beispielsweise eine Zeitersparnis zu erreichen. Da das Angebot doch recht groß ist, suchen viele Verbraucher gezielt nach einem Papierschneidemaschine Vergleichssieger. Die beste Papierschneidemaschine muss aber nicht unbedingt das beste Modell für Sie sein. Achten Sie bei der Auswahl in erster Linie auf die folgenden Punkte.

Papierschneidemaschinen sind in ganz unterschiedlichen Designs erhältlich.

Papierschneidemaschinen sind in ganz unterschiedlichen Designs erhältlich.

  • Anzahl der Blätter: Ob Sie nun Rollenschneidemaschinen oder Hebelschneider ins Auge fassen wollen, hängt vor allem davon ab, wie viele Blätter Sie schneiden möchten. Die Rollen-Geräte sind die richtige Wahl, wenn Sie ein Blatt gerade schneiden möchten. Mit einem Stapelschneider können Sie dagegen mehrere Blätter ins gewünschte Format bringen. Letztere sind jedoch teurer, was gerade für den Einsatz zu Hause nicht immer von Vorteil ist.
  • Schnittlänge bzw. Format: Suchen Sie eine gute Papierschneidemaschine haben Sie die Qual der Wahl bei der Auswahl der Größe. Beachten Sie hier immer die Schnittlänge. Damit Sie beim Basteln und Beschneiden ein sauberes Ergebnis erhalten, muss wie beim Cutter der Schnitt in einem Zug erfolgen. Die Schnittlänge sollte sich also immer am maximalen Papierformat orientieren.
  • Ausstattung: Werfen Sie bei jeder Papierschneidemaschine, mit der Sie liebäugeln, einen Blick auf die Ausstattung. Hier wird gerade bei billigen Geräten gern gespart. Für Firmen kann die Investition in ein elektrisches Modell die richtige Wahl sein. Für einen Privathaushalt sind insbesondere die Skalen und Angaben interessant. Damit ist die Anzeige der möglichen Größen gewährleistet. Sie dienen der Orientierung und dem korrekten Zuschnitt. Bei einigen Modellen können Sie sich sogar über eine integrierte Beleuchtung freuen. Für Privatnutzer ist eine Papierschneidemaschine mit Falzklinge eine gute Wahl.
  • Schnitthöhe: Nicht zu vergessen ist bei der Auswahl der Papierschneider die Schnitthöhe. Sie gibt an, ob Sie nur normales Kopierpapier oder beispielsweise auch Karton schneiden können. Die Schnitthöhe ist so etwas wie die Leistung der Schneidemaschine. Sie wird meistens in mm angegeben. Dabei wird stets die Größe angegeben, die von der Maschine noch mit einem Schwung geschnitten werden kann. Manchmal wird auch die Blätteranzahl definiert.
  • Rückanschlag: Sind Sie auf genaue Ergebnisse angewiesen, sollten Sie nach einem Modell mit Rückanschlag Ausschau halten. Der Rückanschlag kann aus Metall oder Kunststoff sein. Er dient dazu, dass das Papier nicht verrutscht, während Sie dieses schneiden. Das Papier kann hier mit Schrauben, Klemmen oder Magneten fixiert werden. Durch den Rückanschlag bleibt der Abstand zur Klinge immer gleich.
  • Messer: Ein entscheidendes Qualitätskriterium einer jeden Schneidemaschine ist das Messer. Es gibt verschiedene Messerarten wie beispielsweise das Rundmesser. Schauen Sie sich Material und Messerstärke an. Das Messer sollte sehr scharf sein, sodass ein sauberer Schnitt möglich ist.
  • Hebel: Für eine komfortable Bedienung darf dem Hebel der Papierschneidemaschine nicht zu wenig Aufmerksamkeit zuteil werden. Der Hebel sollte ergonomisch gestaltet sein. Er muss sicher und stabil in der Hand liegen, sodass eine einfache Bedienung möglich ist.
  • Zubehör: Für beinahe jede Papierschneidemaschine gibt es das eine oder andere Zubehör. Praktisch sind Winkelanlagen. Sie sorgen für einen sauberen rechten Winkel und können einzeln oder im Verbund vorkommen. Die Montage der Winkelanlagen erfolgt entweder oben oder unten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Dahle 561 Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Peach PC300-01 Bewertung: Gut