Die besten Concealer 2019

Alles, was Sie über unseren Concealer Vergleich wissen sollten

Einen guten Concealer können Sie bei dem Hersteller Revlon kaufen.

Müde Augen werden ganz schnell zu einem strahlenden Blickfang, wenn Concealer richtig eingesetzt wird. Diese spezielle Abdeckcreme wurde für den empfindlichen Bereich rund um die Augen entwickelt. Es gibt sie in verschiedenen Arten und Nuancen. Mit wenig Aufwand verschwinden Augenringe innerhalb von einer Minute. Der Concealer Test kann dabei helfen, einen Überblick über die Möglichkeiten zu bekommen und mehr über dieses besondere Make-up zu erfahren. Lesen Sie in unserem Ratgeber, was bei der Auswahl wichtig ist und was einen guten Concealer wirklich ausmacht.

Verschiedene Concealer-Arten in der Übersicht

Beim Make-up gibt es so viele Facetten, dass es nicht ganz so einfach ist, die passenden Produkte zu finden. Gerade rund um die Augen ist die Auswahl groß. Sind Sie aber speziell auf der Suche nach einer Hilfe gegen Augenringe, werden Sie schnell beim Concealer landen. Rund um die Augen ist die Haut besonders dünn. Im Vergleich zum restlichen Teint brauchen Sie hier daher vielleicht eine andere Farbe. Wichtig ist jedoch vor allem, nicht einfach zu einem klassischen Abdeckstift zu greifen, der eigentlich dazu gedacht ist, Unreinheiten beim Teint zu verbergen. Produkte, wie ein klassischer Concealer, sind auf den Einsatz an den Augen abgestimmt. Auf den ersten Blick können Sie auch mit einem Abdeckstift gut die Augenringe abdecken. Allerdings zeigen sich schnell Schwachstellen. Der Concealer hat eine spezielle Konsistenz und arbeitet mit Farbpartikeln. Unter anderem sind auch grüne Farbpartikel in den Produkten enthalten, da diese gut gegen Augenringe helfen. Grün ist dabei auf den ersten Blick natürlich nicht zu erkennen, es sei denn, Sie arbeiten mit einer Concealer Palette oder wollen den Concealer selber herstellen. Über die Palette werden mit dem Pinsel verschiedene Nuancen Beige und Grün gemischt. Hierbei wird auch vom „verblenden“ gesprochen, da es einen Farbverlauf gibt.

Für ein perfektes Make-up muss das Schminken also manchmal ein wenig geübt werden. Daher ist es wichtig für Sie zu wissen, dass es verschiedene Arten von Concealer gibt. Grundsätzlich können Sie zwischen Flüssig Concealer, Stick Concealer, Cream Concealer und Cream to Powder Concealer wählen. In einer Drogerie können Sie sich natürlich einen Überblick verschaffen und sehen, welche Konsistenz für Sie passend ist. Online ist die Auswahl an Schminke allerdings meist größer und Sie finden noch mehr Nuancen sowie besondere Produkte, wie den Concealer für starke Augenringe. Concealer ist keine klassische Foundation. Mit einem schlichten Make-up lassen sich Augenringe daher meist nicht so verbergen, wie Sie es gerne hätten. Greifen Sie daher zu speziellen Produkten und nutzen Sie den Concealer Test um zu erfahren, welche Produkte gut abschneiden.

Concealer-Art Beschreibung
Flüssig Concealer Der flüssige Concealer lässt sich besonders leicht auftragen und ist sehr gut für normale oder empfindliche Haut geeignet. Er ist der Allrounder unter den Arten.
Cream Concealer Der Cream Concealer ist sehr flexibel in der Anwendung, er kann auch gut als Abdeckung für Muttermale genutzt werden. Durch die Konsistenz lässt er sich optimal einteilen.
Stick Concealer Stick Concealer haben eine sehr hohe Deckkraft und sind daher für Personen geeignet, die sehr stark ausgeprägte Augenringe haben. Die feste Masse ist jedoch nicht ganz einfach zu verarbeiten.
Cream to Powder Concealer Der Concealer ist erst eine Creme, wird dann aber pudrig. Dadurch liegt er besonders leicht auf der Haut und fühlt sich angenehm an, ist aber nicht für trockene Haut geeignet.

Vor- und Nachteile verschiedener Concealer-Typen

Jede Variante hat natürlich ihre Vor- und Nachteile. Gerade dann, wenn Sie noch in der Probier-Phase sind und noch nicht genau wissen, welche der Varianten Ihnen zusagt, kann es sinnvoll sein, auf einen Concealer Test zu schauen und sich hier umfangreich zu informieren. Teilweise kann es sogar hilfreich sein, verschiedene Concealer-Arten miteinander zu kombinieren und so einen optimalen Effekt zu erzielen. Welche Vorzüge und Schwächen die einzelnen Typen aber offenbaren, zeigt Ihnen die nachfolgende Tabelle.

Concealer-Typ Vorteile Nachteile
Flüssig Concealer
  • auch für fettige Haut geeignet

  • kann auch bei Pickeln eingesetzt werden

  • deckt leichte Augenringe ab
  • nicht für trockene Haut einsetzbar

  • teilweise setzt sich der flüssige Concealer in den Fältchen ab
Cream Concealer
  • sehr gut für empfindliche Haut

  • ideal auch bei dunklen Verfärbungen und Muttermalen

  • für starke Augenringe geeignet
  • muss mit Vorsicht aufgetragen werden

  • kann sonst zu kräftig wirken
Stick Concealer
  • Ausführungen für normale bis trockene Haut

  • starke Deckkraft

  • gut einsetzbar
  • kann die Poren verstopfen
Cream to Powder Concealer
  • für Mischhaut geeignet

  • hat einen erfrischenden Effekt auf den Teint
  • nicht bei trockener Haut einsetzbar

  • nicht bei Falten zu empfehlen

Welcher Concealer ist für Sie geeignet?

Concealer – wofür wird er eingesetzt?

Vielleicht stehen Sie noch vor der Frage: Concealer, wofür? Tatsächlich handelt es sich hierbei jedoch um ein Produkt, das gerade im Beauty- und Pflege-Bereich vielseitig einsetzbar ist. Normalerweise wird er als Schminke gegen Augenringe eingesetzt. Er kann aber auch, dank hoher Deckkraft, einen Effekt gegen Falten und Pickel erzielen. Concealer und Make-up richtig auftragen ist allerdings eine Kunst. Anders als bei permanent Make-up, wo Sie nicht jeden Tag von vorne beginnen, brauchen Sie ein gutes Händchen. Ist der Concealer zu hell, kann ein Waschbär-Effekt entstehen.

Tipp
Es ist empfehlenswert, sich auf die Suche nach dem passenden Concealer zu machen. Lesen Sie mehr über die Inhaltsstoffe und greifen Sie auch auf Erfahrungen zurück, die andere Nutzer vielleicht bereits mit den Marken oder Produkten gemacht haben.

Worauf ist bei der Auswahl von einem Concealer zu achten?

Permanent Make-up gegen Augenringe ist nicht empfehlenswert, arbeiten Sie hier lieber mit einem Concealer. Damit Sie allerdings auch die optimale Wirkung erzielen, sollten Sie schauen, welche Art von Concealer Sie nutzen wollen. Dies hängt vor allem vom Hauttyp ab. Auch die Nuance kann wichtig sein. Der Concealer sollte immer einen Ton heller sein als Ihre Haut. Wenn Sie einen Concealer kaufen, schauen Sie auf die Menge/Preis pro Gramm. Günstige Concealer decken oft nicht ausreichend.

Welche zusätzlichen Eigenschaften kann ein Concealer haben?

Nicht nur die abdeckenden Eigenschaften sind bei einem Concealer interessant. Einige Produkte haben auch zusätzliche Eigenschaften. So gibt es den Augen-Abdeckstift beispielsweise aus dem Bereich der Naturkosmetik. Hier wird komplett auf Tierversuche verzichtet. Auch eine Variante, die wasserfest ist, kann eine gute Wahl darstellen. Reagieren Sie empfindlich auf manche Inhaltsstoffe, sollten Sie schauen, dass der Concealer Allergiker geeignet ist. Es gibt Varianten, die Anti-Age Eigenschaften mitbringen und die empfindliche Haut rund um das Auge mit Nährstoffen versorgen.

Die beliebtesten Concealer-Marken und Hersteller

In einem Concealer Vergleich stellen Sie schnell fest, dass es viele verschiedene Hersteller für die Produkte gibt. Welcher der beste Concealer ist, hängt davon ab, welche Ansprüche Sie haben. Sie können aber in einen Concealer Test , beispielsweise von Stiftung Warentest, schauen und prüfen, wer der Concealer Vergleichssieger ist. In einem Kosmetik Online Shop bekommen Sie zudem ein Gefühl für die große Auswahl. Zu den beliebtesten Herstellern gehören dabei:

  • Rimmel
  • Mac
  • Clinique
  • Maybelline
  • Shiseido
  • Bobby Brown
  • Revlon
  • Smashbox
  • L’Oréal
  • Yves Saint Laurent

Anbieter, wie beispielsweise DM oder Rossmann, haben auch Concealer ihrer eigenen Marken. Auch Marken wie Essence, Catrice und Rimmel sind in den Drogerien zu finden.

Kaufberatung für Zubehör rund um den Concealer

Die ganze Make-up Palette sorgt dafür, dass Sie am Ende das gewünschte Ergebnis haben. Daher kann es sinnvoll sein, nach weiteren Produkten zu schauen, mit denen Sie den Concealer noch ergänzen.

Concealer können Sie in flüssiger Form oder auch als Stick auftragen.

  • Lidschatten/Eyeshadow: Um die Augen noch mehr in Szene zu setzen, können Sie Lidschatten einsetzen. Hier gibt es zahlreiche verschiedene Farben. Von einem sanften Rosa über Grün und Blau bis hin zu Schwarz für Smokey-Eyes ist alles mit dabei.
  • Eyeliner: Mit Eyeliner können Sie die Augen ebenfalls unterstützen und zum Zentrum bei Ihrem Make-up machen. Zeichnen Sie vorsichtig einen Lidstrich, der auch zur Seite auslaufen kann. In Kombination mit Lidschatten entstehen so interessante Effekte.
  • Lippenstift und Lipgloss: Die Lippen spielen im Gesicht natürlich auch eine zentrale Rolle. Mit Lippenstift oder einem glänzenden Lipgloss können Sie diese unterstreichen. Während Lippenstift oft eher kräftiger ist, sorgt der Lipgloss vor allem für einen glänzenden Auftritt.
  • Camouflage Make-up: Nicht nur unter den Augen, auch an anderen Stellen im Gesicht können sich Bereiche zeigen, die kaschiert werden sollen. Das funktioniert gut mit einem Camouflage Make-up. Durch verschiedene Nuancen können Sie betonen oder kaschieren und auf diese Weise unterschiedliche Effekte erzielen.
  • Concealer Pinsel: Teilweise kann es sinnvoll sein, Concealer mit Pinsel aufzutragen. Der kleine und schmale Pinsel kann auch sehr gut mit einer cremigen Konsistenz umgehen und ist daher ein praktisches Zubehör.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,28 von 5)
Loading...