Trailrunningschuh-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Trailrunningschuhe Test das beste Produkt

Laufen Sie mit dem richtigen Schuhwerk noch flexibler durch den Wald.

Egal, wie anspruchsvoll die Strecke ist – mit den richtigen Laufschuhen überwinden Sie jeden Weg mit Steinen, Ästen, Pfützen und anderen Hindernissen.

Perfekt geeignet sind dafür Trailrunningschuhe zum Outdoor-Laufen, die wasserdicht, flexibel, leicht und extra robust gefertigt sind.

Für Herren und Damen gibt es eine große Auswahl, die knöchelhoch oder flach für verschiedene Jahreszeiten geeignet sind. Damit Sie das passende Trail-Schuh-Paar für sich finden, sollten Sie sich vorab unsere Kaufberatung durchlesen.

Trailrunningschuhe oder Geländelaufschuh – das sind die Unterschiede

Trailrunningschuhe sind ideal zum Laufen geeignet

Der Begriff „Trailrun“ steht für Waldlauf und ist ein Sport, bei dem Läufer vorrangig durch Wälder laufen. Aus diesem Grund sind Trailrunningschuhe mit einem besonders robusten Profil ausgestattet, das auf jedem Untergrund stets besten Halt bietet und so die Verletzungsgefahr beim Laufen minimiert.

Die Sohle ist aber nicht nur robust, sondern auch sehr flexibel und passt sich somit optimal den verschiedenen Bodengegebenheiten an. Kleine Steine, Äste und sehr weicher Waldboden lassen sich damit am besten bewältigen. Die Schuhe sind außerdem extrem leicht, haben aber nicht genug dämpfende Eigenschaften, um lange auf festen Untergründen wie Asphalt zu laufen.

Klassische Laufschuhe eignen sich für verschiedene Untergründe

Wenn Sie hauptsächlich auf Gehwegen und Straßen unterwegs sind, brauchen Ihre Schuhe eine bessere Dämpfung. Die dämpfenden Eigenschaften stehen zum Schutz der Gelenke bei normalen Laufschuhen im Vordergrund.

Zwar können Sie Laufschuhe auch auf Waldwegen nutzen, hier ist die Mittelsohle aber oft nicht flexibel genug, um auch auf weichem und unebenem Boden optimalen Halt zu bieten. Wenn Sie auf festen Joggingstrecken im Park oder auf Gehwegen unterwegs sind, ist der normale Laufschuh die richtige Wahl.

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Laufschuh-Typen

Vergleichen Sie nochmal alle Vor- und Nachteile beider Schuh-Typen, damit Sie sich für das beste Modell entscheiden.

Laufschuh-Art Vorteile Nachteile
Klassische Laufschuhe
  • Für befestigte Wege ideal
  • Optimale Dämpfung und Stabilität auf Asphalt
  • Etwas günstiger
  • Etwas schwerer
  • Weniger flexibel
Trailrunningschuhe
  • Sehr leicht
  • Stabil und wasserfest
  • Gute Profilierung
  • Optimal für Waldwege und unebene Strecken
  • Weniger Dämpfung
  • Für feste Wege ungeeignet

Die wichtigsten Infos: Material, Varianten, Profil, Dämpfung und Stabilität

Ob Jakobsweg oder eine andere anspruchsvolle Tour, neben der passenden Bekleidung gehören Sommer wie Winter auch gute Trailrunninglaufschuhe zur Ausrüstung dazu. Beachten Sie folgende Kriterien, damit Sie passende Geländelaufschuhe finden.

Das Material sollte robust, flexibel und wetterfest sein

Ultra Trailrunningschuhe bestehen aus einem hochwertigen Material, das sich zum Beispiel aus Synthetik und Mesh-Gewebe zusammensetzt und damit sehr robust und dennoch atmungsaktiv ist. Dank Schnellschnürsystem dauert das An- und Ausziehen der Schuhe nicht lange.

Hoch oder flach, eng anliegend oder Barfußgefühl

Das Profil sollte zum Untergrund passen.

Sie haben die Wahl, einen normalen oder extraflachen Absatz sowie eine sehr eng anliegende Passform zu wählen.

Einige Modelle sind so flach, dass beim Laufen ein angenehmes Barfußgefühl entsteht. Diese sind aber nur selten für längere Strecken geeignet, da die Dämpfung gering ausfällt und ein Untergrund mit Kieseln und spitzen Ästen leichter zu einer Beschädigung der Sohle führen kann.

Auf längeren Strecken sollten Sie zu Trailrunningschuhen mit einer besseren Dämpfung greifen, um Ihre Gelenke und Fußsohlen beim Laufen zu schonen.

Nicht alle Modelle sind wasserdicht

Wenn Sie an regnerischen Tagen unterwegs sind, brauchen Sie unbedingt wasserdichte Schuhe. Gore-Tex (GTX) ist dafür ideal, da es Ihre Füße immer zuverlässig trocken hält. Im Sommer bzw. an trockenen Tagen können Sie jedoch auch Schuhe ohne wasserdichtes Material anziehen.

Es gibt auch Trailrunning Modelle, die dank Fütterung und Spikes für Winter geeignet sind.

Es gibt Modelle mit geringer bis guter Dämpfung

Geeignet sind Trailrunningschuhe für Schotter- und Waldwege, Trampelpfade im Feld sowie auf Wiesen und anderen Wegen, die nur wenig genutzt werden. Wenn Sie nicht nur auf weichem Untergrund, sondern auch mal über feste Wege laufen, kann eine gute Dämpfung im Schuh sinnvoll sein.

Es gibt Modelle für Damen und Herren

Damen und Herren haben unterschiedliche Schuhgrößen. Auch die Breite der Füße ist bei Männern meist ausgeprägter. Ob schmale oder breite Füße – entscheiden Sie sich für ein Trailrunningschuh-Modell in der richtigen Größe, das optimal zur Ihrer Fußform passt.

Trailrunningschuhe sollten dem Fußgelenk Stabilität bieten

Um ein Umknicken zu verhindern, sollte der Trailrunningschuh vor allem im Bereich des Fußgelenks etwas stabiler gefertigt sein. So verhindern Sie ein schmerzhaftes Umknicken auf unebener Strecke, das auch schnell zu ernsthaften Verletzungen führen kann.

Ein gutes Profil sorgt für mehr Halt auf unebenem Boden

Es gibt Trailrunningschuhe mit leichtem und stärkerem Profil. Je nachdem, auf welchem Untergrund Sie damit bevorzugt unterwegs sind, sollten Sie die Profilstärke auswählen.

Profil-Art Beschreibung
Wenig Profil Dünne Sohlen mit wenig Profil vermitteln zwar ein Barfußgefühl, reichen aber beim Laufen auf Wegen mit Geröll, Ästen und Matsch nicht aus, um Ihren Füßen den nötigen Halt zu geben.
Stärkeres Profil Je anspruchsvoller und abwechslungsreicher die Strecke ist, desto eher sollten Sie zu Schuhen mit einem starken Profil greifen. Auch bei feuchtem Untergrund ist damit der Halt besser gewährleistet.

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten zu Trailrunningschuhen

Sind Trailrunningschuhe zum Wandern geeignet?

Tipp:

Für Kinder sind Trailrunningschuhe erst ab dem Schulalter zu empfehlen, da die Füße von Kleinkindern beim Laufen noch mehr Stabilität benötigen.

Egal ob Sie langsam oder schnell laufen, mit Trailrunningschuhen liegen Sie immer richtig, wenn Sie auf unebenen Untergrund mit vielen Hindernissen unterwegs sind. Zum klassischen Wandern gibt es spezielle Outdoor-Schuhe, die extrarobust und wetterfest sind.

Echte Wanderschuhe sind in der Regel höher geschnitten und schwerer als reine Trailrunningschuhe, die speziell auf die Bedürfnisse von Läufern ausgerichtet sind. Für den Sommer und kurze Wandertouren können Sie aber auch Trailrunningschuhe tragen.

Wo können Sie Trailrunningschuhe kaufen?

Trailrunningschuhe gibt es in jedem Schuhshop, der auch ein gutes Sortiment an Wander- und Fitnessschuhen im Angebot hat. Viel größer ist die Auswahl allerdings online, wo Sie jedes Modell der besten Trailrunningschuhe Hersteller bestellen können.

Nutzen Sie unsere Tabelle mit einem Trailrunningschuhe Vergleich, um sich leichter für das richtige Modell zu entscheiden. Ob das beste oder günstigste Paar Trailrunningschuhe für Sie besser geeignet ist, hängt von Ihrem Budget, aber auch vom Anspruch an die Ausstattung und das Design ab.

Trailrunningschuhe Testsieger bieten einen hohen Laufkomfort.

Einen Trailrunningschuhe Test der Stiftung Warentest können wir Ihnen hier derzeit nicht vorstellen. Machen Sie daher den Lauf-Test und probieren Sie ein Paar der folgenden Hersteller und Marken für Ihre nächste Trailrunning-Tour aus.

  • Adidas (z. B. Terrex)
  • Salomon (z. B. Speedcross)
  • On
  • Gore Tex
  • La Sportiva
  • Asics
  • Nike
  • Lowa

Welche sind die besten Trailrunningschuhe aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Columbia Cal­do­ra­do lII - ab 74,49 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Salomon Damen Xa Pro 3D GTX Trailrun­ningschu­he - ab 136,00 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: Kas­tin­ger Trailrun­ner - ab 53,99 Euro
  • Platz 4 - gut: Columbia CAL­DO­RA­DO III OUTDRY - ab 143,74 Euro
  • Platz 5 - gut: Columbia Damen Cal­do­ra­do III - ab 96,07 Euro
  • Platz 6 - gut: Dynafit Herren Alpine Pro Trailrun­ningschu­he - ab 113,58 Euro
  • Platz 7 - gut: Salewa Speed Beat - ab 170,00 Euro
  • Platz 8 - gut: Asics Herren Gel Fu­ji­t­ra­bu­co 6 Trailrun­ningschu­he - ab 99,95 Euro
  • Platz 9 - gut: Vibram Fi­veFin­gers Damen Trailrun­ningschu­he - ab 79,54 Euro
Mehr Informationen »

Leser des Trailrunningschuhe-Vergleichs können aus Produkten von welchen Herstellern auswählen?

Für Leser des Trailrunningschuhe-Vergleichs haben wir exklusiv 9 Trailrunningschuh-Modelle von 7 Herstellern ausgewählt, damit sicher für jeden etwas dabei ist. Mehr Informationen »

Ab welcher Preisklasse erhält man einen Trailrunningschuh, welcher hohen Qualitätsansprüchen genügt?

Der günstigster Trailrunningschuhe aus unserem Vergleich kosten 53,99 Euro. Wenn Sie jedoch höhere Ansprüche haben, sollten Sie in ein teureres Modell investieren. Dafür bietet sich unser Preis-Leistungs-Sieger Kas­tin­ger Trailrun­ner für 53,99 Euro an. Mehr Informationen »

Welcher Trailrunningschuh aus dem Trailrunningschuhe-Vergleich glänzt durch die besten Kundenrezensionen?

Kunden begeisterten sich vor allem für den Salewa Speed Beat. Sie gaben dazu eine Kundenbewertung von durchschnittlich 4,5 Sternen ab. Mehr Informationen »

Welcher Trailrunningschuhe aus unserem Vergleich konnten aufgrund ihrer hervorragenden Qualität mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet werden?

Qualitativ konnten 3 Trailrunningschuhe die Redaktion völlig überzeugen und wurden deshalb mit der Spitzennote "SEHR GUT" ausgezeichnet: Columbia Cal­do­ra­do lII, Salomon Damen Xa Pro 3D GTX Trailrun­ningschu­he und Kas­tin­ger Trailrun­ner. Mehr Informationen »

Wie viele verschiedene Modelle und Hersteller haben Eingang in den Trailrunningschuhe-Vergleich gefunden?

Im Trailrunningschuhe-Vergleich werden 9 Trailrunningschuh-Modelle von 7 unterschiedlichen Herstellern miteinander verglichen – so bekommen Sie einen optimalen Überblick über das Angebot. Es stehen folgende Produkte zur Auswahl: Columbia Cal­do­ra­do lII, Salomon Damen Xa Pro 3D GTX Trailrun­ningschu­he, Kas­tin­ger Trailrun­ner, Columbia CAL­DO­RA­DO III OUTDRY, Columbia Damen Cal­do­ra­do III, Dynafit Herren Alpine Pro Trailrun­ningschu­he, Salewa Speed Beat, Asics Herren Gel Fu­ji­t­ra­bu­co 6 Trailrun­ningschu­he und Vibram Fi­veFin­gers Damen Trailrun­ningschu­he. Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchanfragen stellten Kunden, die sich für Trailrunningschuhe interessieren?

Kunden, die sich für einen Trailrunningschuh interessieren, suchten unter anderem auch nach „Salomon Speedcross“, „Adidas Terrex Herren“ oder „Salomon Xa Pro 3D“. Mehr Informationen »

Trailrunningschuh Vergleichsergebnis Erhältlich ab Kundenwertung (Amazon) Trailrunningschuh kaufen
Columbia Caldorado lII Vergleichssieger 74,49 4,5 Sterne aus 88 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Salomon Damen Xa Pro 3D GTX Trailrunningschuhe 136,00 4,4 Sterne aus 81 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kastinger Trailrunner Preis-Leistungs-Sieger 53,99 4,4 Sterne aus 32 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Columbia CALDORADO III OUTDRY 143,74 4,4 Sterne aus 47 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Columbia Damen Caldorado III 96,07 4,3 Sterne aus 47 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dynafit Herren Alpine Pro Trailrunningschuhe 113,58 4,4 Sterne aus 18 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Salewa Speed Beat 170,00 4,5 Sterne aus 144 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Asics Herren Gel Fujitrabuco 6 Trailrunningschuhe 99,95 4,3 Sterne aus 182 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vibram FiveFingers Damen Trailrunningschuhe 79,54 4,0 Sterne aus 16 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen