Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

S-Pedelec Test 2019

Die besten S-Pedelecs im Vergleich

Vergleichssieger
NCM Moscow
Bestseller
Fitifito MT
Fischer ETH 1606
Flying Donkey City
Preistipp
Flying Donkey Mountain
Fischer Eth 1806
Haibike XDURO
Modell NCM Moscow Fitifito MT Fischer ETH 1606 Flying Donkey City Flying Donkey Mountain Fischer Eth 1806 Haibike XDURO
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Typ Mountainbike Mountainbike Trekking Bike Klapprad Mountainbike/
Klapprad
Trekking Bike Trekking Bike
Größe 29" 27.5" 28" 20" 26" 28" 28"
Leistung 250 W 250 W 250 W 250 W 250 W 250 W 350 W
Gangschaltung Shimano
(24 Gang)
Shimano
(21 Gang)
Shimano
(24 Gang)
Shimano
(6 Gang)
Shimano
(21 Gang)
Shimano
(21 Gang)
Shimano
(11 Gang)
Nennkapazität 13 Ah 13 Ah 10.5 Ah 10.4 Ah 10.4 Ah 8.8 Ah k.A.
Rahmenmaterial Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium
Reichweite 50 - 120 km 80 - 100 km 20 - 140 km k.A. bis zu 50 km k.A. k.A.
Geschwindigkeit 25 km/h 25 km/h 25 km/h 25 km/h k.A. 25 km/h 45 km/h
Unterstützungsstufen 6 Stk. k.A. 5 Stk. k.A. k.A. k.A. k.A.
Display
USB-Anschluss
Heckmotor
Dämpfung
Katzenaugen
Gewicht 27 kg 22 kg 22.5 kg 20 kg 20 kg 25 kg 23.3 kg
Vor- und Nachteile
  • vergleichsweise hohes Drehmoment
  • Akku hält auch kraftvollen Geländefahrten stand
  • auswählbarer Eco-Modus für Reichweiten
  • relativ geringe Ladezeit von 4 - 5 h
  • Shimano Gangschaltung als sinnvolle Ergänzung zum elektrischen Antrieb
  • dank des USB Anschlusses ist eine Aufladung des Handys während der Fahrt möglich
  • LCD-Display liefert alle wichtigen Informationen auf einen Blick
  • einschaltbares Dauerlicht sowie zwei weitere Beleuchtungsfunktionen
  • Schiebehilfe bis zu 6 km/h
  • hochwertige Komponenten
  • geeignet für Stadtfahrten oder Reisen auf Grund des leichten Designs
  • Schnellklappsystem erleichtert den Transport im Auto o.ä.
  • Mittelfeder erlaubt die Benutzung im Gelände
  • schnelles Auf- und Zusammenklappen
  • leichter und robuster Aluminium-Rahmen
  • Akku aus langlebigen Markenhochleistungszellen
  • LCD-Display liefert die wichtigsten Information wie z.B. Restkilometer
  • integrierte Schiebehilfe bis zu 4 km/h
  • erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h (zulassungspflichtig)
  • aggressive Scheibenbremsen ermöglichen schnelles Anhalten
  • 40-Lux heller Strahler erzeugt gute Sicht im Dunkeln
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
NCM Moscow
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • vergleichsweise hohes Drehmoment
  • Akku hält auch kraftvollen Geländefahrten stand
  • auswählbarer Eco-Modus für Reichweiten
Bestseller 1)
Fitifito MT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • relativ geringe Ladezeit von 4 - 5 h
  • Shimano Gangschaltung als sinnvolle Ergänzung zum elektrischen Antrieb
  • dank des USB Anschlusses ist eine Aufladung des Handys während der Fahrt möglich
Fischer ETH 1606
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • LCD-Display liefert alle wichtigen Informationen auf einen Blick
  • einschaltbares Dauerlicht sowie zwei weitere Beleuchtungsfunktionen
  • Schiebehilfe bis zu 6 km/h
Flying Donkey City
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • hochwertige Komponenten
  • geeignet für Stadtfahrten oder Reisen auf Grund des leichten Designs
  • Schnellklappsystem erleichtert den Transport im Auto o.ä.
Preistipp 1)
Flying Donkey Mountain
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Mittelfeder erlaubt die Benutzung im Gelände
  • schnelles Auf- und Zusammenklappen
  • leichter und robuster Aluminium-Rahmen
Fischer Eth 1806
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Akku aus langlebigen Markenhochleistungszellen
  • LCD-Display liefert die wichtigsten Information wie z.B. Restkilometer
  • integrierte Schiebehilfe bis zu 4 km/h
Haibike XDURO
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h (zulassungspflichtig)
  • aggressive Scheibenbremsen ermöglichen schnelles Anhalten
  • 40-Lux heller Strahler erzeugt gute Sicht im Dunkeln

Die besten S Pedelecs 2019

Alles, was Sie über unseren S Pedelec Vergleich wissen sollten

Ein gutes S Pedelec finden Sie von dem Herstellern Haibike.

Ein gutes S Pedelec finden Sie von dem Herstellern Haibike.

Ein S Pedelec kann bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h elektronisch beim Treten der Fahrradpedalen helfen. Dabei ist ein solches Bike für viele Menschen sehr praktisch und kann in unterschiedlichen Ausführungen erworben werden. Bevor Sie ein S Pedelec gebraucht oder neu kaufen, sollten Sie am besten die Vorschriften, die bei der Benutzung des S Pedelecs gelten, kennen. Beispielsweise dürfen Sie dieses Fahrrad meist nicht auf Radwegen oder Waldwegen fahren. Missachten Sie diese Regeln, kann zum Beispiel eine S Pedelec Radweg Strafe bzw. Waldweg Strafe auf Sie zukommen. Dazu sollten Sie sich vor dem Kauf ausgiebig über die einzelnen S Pedelec Fahrrad Modelle informieren. Möchten Sie das S-Pedelec günstig kaufen, können Sie sich auch in einem Preisvergleich umschauen. Dennoch sollten Sie sich ebenso viele weitere Kriterien anschauen. Doch was ist das beste S-Pedelec? Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Schließlich kommt es auf diverse Faktoren an. Damit Sie ein passendes S Pedelec finden können, sollten Sie sich vor allem an Ihrem Einsatzzweck orientieren.

Verschiedene E-Bike-Arten in der Übersicht

Wer ein S Pedelec gebraucht oder neu kaufen möchte, sollte sich vorab gründlich über die verschiedenen Modelle informieren. Sinnvoll ist es, wenn Sie die S Pedelecs zunächst mit den E Bikes-Pedelecs sowie mit Elektromofas und Mopeds vergleichen. Dadurch können Sie einen besseren Überblick der verschiedenen Varianten erhalten und letztendlich entscheiden, ob ein S Pedelec tatsächlich die beste Wahl für Sie darstellt.

E-Bike-Art Beschreibung
Pedelec Ein Pedelec kann in der Regel eine Geschwindigkeit von maximal 25 kmh aufweisen. Um dieses Bike zu nutzen, benötigen Sie, genau wie bei einem herkömmlichen Fahrrad, einem Mountainbike (MTB) oder einem Rennrad, normalerweise keinen Führerschein. Auch eine Versicherung ist für das Nutzen eines E Bikes-Pedelecs nicht erforderlich. Eine Helmpflicht gibt es ebenfalls nicht. Dennoch ist es ratsam, beim Fahren auf diesem E-Bike einen Helm zu tragen.
S Pedelec Mit einem S-Pedelec dürfen Sie ab einem Alter von 15 Jahren fahren. Hierfür benötigen Sie allerdings einen Führerschein, sofern Sie nach dem 1. April 1965 geboren wurden. Außerdem müssen Sie beim Benutzen des S Pedelecs einen S Pedelec Helm tragen. Zudem ist eine Haftpflichtversicherung erforderlich. Mit einem S Pedelec Fahrrad können Sie schließlich bis zu 45 km/h fahren. Jedoch dürfen Sie das Speed Pedelec Fahrrad nicht überall verwenden. Beispielsweise ist es nicht erlaubt, auf Radwegen mit dem S-Pedelec zu fahren.
Elektromofa Ab 15 Jahren können Sie ebenfalls ein Elektromofa fahren. Doch auch hierfür ist ein Führerschein erforderlich, sofern Sie nach dem 1. April 1965 geboren wurden. Mit einem Elektromofa können Sie bis zu 20 km/h fahren. Hierbei müssen Sie jedoch einen Motorradhelm tragen. Zudem benötigen Sie hierfür in der Regel ebenfalls eine Haftpflichtversicherung.
Moped Mit einem Moped können Sie durchaus schneller als mit einem S-Pedelec unterwegs sein. Denn mit diesem Leichtkraftrad haben Sie die Möglichkeit, Geschwindigkeiten von beispielsweise 70 km/h zu erreichen. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei diesem Rad bei 80 km/h. Dabei gilt auch für das Moped Helmpflicht. Neben einem Motorradhelm benötigen Sie außerdem eine Haftpflichtversicherung sowie einen Motorradführerschein A1 bzw. 1b oder Klasse 3 bzw. 4. Fahren dürfen Sie mit einem Moped lediglich auf öffentlichen Straßen.

Vor- und Nachteile verschiedener E-Bike-Typen

S Pedelecs bieten verschiedene Vorteile. Dennoch halten diese Bikes ebenso den einen oder anderen Nachteil bereit. Doch auch Pedelecs, Elektromofas sowie Mopeds sind mit Vor- sowie mit Nachteilen ausgestattet.

E-Bike-Typ Vorteile Nachteile
Pedelec
  • Kein Führerschein notwendig

  • Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h
  • Langsamer als S Pedelecs
S Pedelec
  • Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h
  • Führerschein erforderlich
  • Das Fahren mit dem S Pedelec ist auf Radwegen nicht erlaubt
Elektromofa
  • Geschwindigkeiten von bis zu 20 km/h
  • Ein Führerschein wird benötigt
  • Das Fahren ist nicht überall erlaubt
  • Langsamer als ein S Pedelec
Moped
  • Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h
  • Motorradführerschein notwendig
  • Das Fahren ist nur auf öffentlichen Straßen erlaubt

Welches S Pedelec ist für Sie geeignet?

Worum handelt es sich bei einem S Pedelec?

S Pedelecs können sehr praktisch sein. Doch was ist S Pedelec bzw. was sind S-Pedelecs? Bei einem solchen E-Bike handelt es sich im Grunde um ein Bike, welches durch die Beine und einen gewissen Kraftaufwand angetrieben wird. Gleichzeitig ist es mit einem elektrischen Motor ausgestattet. Durch diesen wird der Fahrer des Bikes unterstützt. Um auf dem S Pedelec fahren zu können, müssen Sie sich in der Regel zunächst auf das Pedelec setzen. Anschließend sollten Sie die Pedale betätigen. Dadurch wird der Motor eingeschaltet und Sie können losfahren.

Für welche Menschen ist ein S Pedelec empfehlenswert?

Ein S Pedelec von Stromer, Bosch, Haibike oder einer anderen Marke kann für viele Menschen eine sinnvolle Anschaffung sein. Wer beispielsweise nicht mehr so gut auf einem herkömmlichen Fahrrad fahren kann, hat durch ein S Pedelec die Möglichkeit, ohne eine allzu große Kraftanstrengung Fahrrad zu fahren. Doch auch für jene, die kein Auto haben oder die mit dem Fahrrad beispielsweise zur Arbeit fahren möchten, kann sich ein S Pedelec Fahrrad lohnen. Dasselbe gilt für Bergbewohner, die öfters einen schwer zu bewältigenden Weg erklimmen müssen. Ebenfalls sehr gut geeignet sind S Pedelecs von Stromer oder anderen Herstellern für übergewichtige Menschen, die mit dem Betreiben von Sport beginnen möchten.

Ist ein S Pedelec Tuning möglich?
Es gibt viele unterschiedliche S Pedelec Tuning Möglichkeiten. Jedoch benötigt ein S Pedelec normalerweise eine Zulassung, bevor es auf öffentlichen Straßen gefahren werden kann. Wer das Bike schließlich durch das S Pedelec Tuning verändert, darf mit diesem in der Regel nicht mehr auf öffentlichen Straßen fahren. Zudem wird die Herstellergewährleistung durch das Tuning normalerweise erlischen.

Welche Regeln sollten beim Einsatz eines S Pedelecs beachtet werden?

Bevor Sie mit einem S Pedelec Fahrrad die Straßen befahren, sollten Sie sich über die Regeln informieren. Beim Fahren eines S Pedelecs gilt zum Beispiel Helmpflicht. Dementsprechend müssen Sie auf jeden Fall einen S Pedelec Helm tragen, sofern Sie mit diesem Bike unterwegs sind. Wenn Sie sich schließlich die Frage „S Pedelec welcher Helm?“ stellen, sollten Sie wissen, dass ein Fahrradhelm nicht ausreicht. Stattdessen sollten Sie zu einem Motorradhelm, welcher der Norm ECE-R 22-05 entspricht, greifen. Darüber hinaus sollten Sie bedenken, dass Anhänger und Kindersitze nicht an dem S Pedelec montiert werden dürfen. Zudem ist ein Kennzeichen sowie ein S Pedelec Führerschein notwendig. Erforderlich ist dabei mindestens ein Mofa Führerschein. Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Alkoholgrenze, die für Autofahrer gilt, ebenso für S Pedelec Fahrer gilt.
Dazu benötigen Sie in der Regel eine Haftpflichtversicherung. Möchten Sie zudem Ihr S Pedelec versichern, können Sie dies meist mit der Haftpflichtversicherung verbinden. Denn eine S Pedelec Versicherung beinhaltet häufig eine Diebstahlversicherung sowie eine Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung. Sofern Sie Ihr S Pedelec versichern möchten, sollten Sie allerdings beachten, dass für die Teilkasko- bzw. Vollkaskoversicherung sowie für die Diebstahlversicherung oft ein gewisser Aufpreis gefordert wird. Um eine passende S Pedelec Versicherung zu finden, sollten Sie sich am besten verschiedene Angebote anschauen. Falls Sie sich außerdem die Frage „S Pedelec wo darf man fahren?“ stellen, sollten Sie Folgendes wissen: Sie dürfen mit einem S Pedelec Fahrrad keine Radwege befahren. Dies gilt sowohl inner- als auch außerorts, und zwar auch, wenn Sie die Leistung des Fahrrads drosseln. Lediglich wenn auf der Radstraße das Befahren von Kraftfahrzeugen oder von Krafträdern erlaubt ist, können Sie mit dem S Pedelec auf dieser Straße fahren. Ebenso sieht die derzeitige Rechtslage vor, dass das Befahren von Waldwegen mit einem S Pedelec nicht erlaubt ist. Um eine S Pedelec Radweg Strafe bzw. Waldweg Strafe zu vermeiden, ist es auf jeden Fall sinnvoll, die entsprechenden Fahrrad- und Waldwege nicht mit dem S Pedelec zu befahren. Möchten Sie mit einem S Pedelec Österreich, die Schweiz oder ein anderes Land erkunden, sollten Sie sich am besten zuvor über die dortigen Vorschriften informieren. Dies gelingt zum Beispiel in dem einen oder anderen Forum im Internet.

Welche Rahmengröße ist die passende?

Die Rahmengröße spielt in einem S-Pedelec Test eine große Rolle. Wenn Sie ein S-Pedelec kaufen möchten, sollten Sie sich am besten zuvor über die verschiedenen Größen informieren. Welche Größe für Sie die passende ist, richtet sich beispielsweise nach Ihrer Körpergröße sowie nach dem Anwendungszweck des Bikes.

Die beliebtesten S Pedelec-Hersteller

In einem S-Pedelec Test können Sie verschiedene Modelle entdecken. Die Auswahl reicht vom E Fully bis zu hin zum S Pedelec mit Pinion Getriebetechnik. Das beste S-Pedelec überzeugt dabei im Hinblick auf viele unterschiedliche Faktoren. Hergestellt werden diese E-Bikes schließlich von unterschiedlichen Firmen. Weit verbreitet sind zum Beispiel die S Pedelecs der folgenden Marken:

  • Kalkhoff
  • Raleigh
  • Cube
  • Diamant
  • Focus
  • Haibike
  • Stromer
  • Specialized

Kaufberatung für S Pedelecs

Möchten Sie ein S Pedelec gebraucht oder neu kaufen, sollten Sie auf unterschiedliche Faktoren achten. Denn S Pedelecs von Specialized und anderen Marken können sich hinsichtlich vieler Kriterien voneinander unterscheiden. Um das beste S Pedelec zu finden, ist es ratsam, wenn Sie die einzelnen S Pedelec Modelle in Bezug auf mehrerer Faktoren überprüfen. Hierzu können Sie sich auch in einem S-Pedelec Test von beispielsweise Stiftung Warentest umschauen. Wichtig ist jedoch, dass Sie die wichtigsten Aspekte genau unter die Lupe nehmen.

S Pedelecs gibt es auch mit extra breiten Reifen.

S Pedelecs gibt es auch mit extra breiten Reifen.

  • Die Bremsen: Eines der wichtigsten Kriterien in einem S-Pedelec Vergleich sind die Bremsen. Ein S-Pedelec Vergleichssieger sollte auf jeden Fall sehr gute Bremsen besitzen. Dadurch können Sie letztendlich rascher reagieren. Oftmals sind dabei hydraulische Scheibenbremsen verbaut. Manche Modelle verfügen jedoch auch über Felgenbremsen. Dazu sollten Sie sich vor dem Kauf informieren, ob Rücktrittbremsen vorhanden sind.
  • Das Akku: Eine höhere Akkuleistung ist selbstverständlich sehr vorteilhaft. Denn dadurch können Sie von einer höheren Reichweite profitieren. Mit einem S Pedelec Fahrrad, welches eine hohe Akkukapazität bietet, können Sie nämlich auch längere Touren ohne Probleme machen. Der Bulls Green Mover E45 ist zum Beispiel mit einer Akkukapazität von 670 Wh ausgestattet.
  • Der Motor: Wer ein S Pedelec gebraucht oder neu kaufen möchte, sollte sich vor dem Erwerb des S Pedelec Fahrrads den Motor anschauen. Vorteilhaft ist, sofern es sich um einen hochwertigen Markenmotor handelt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Vergleichssieger NCM Moscow Bewertung: Sehr Gut